China hat Angst vor Winslet´s Brüsten – Titanic 3D nur zensiert

Verfasst von am 13.04.2012 um 12:28

James Cameron´s "Titanic" war bis "Avatar – Aufbruch nach Pandora" der erfolgreichste Film aller Zeiten und konnte bereits über 1,8 Milliarden US-Dollar einspielen. Zum 100-jährigen Jubiläum der Katastrophe rund um das britische Passagierschiff, entschied Cameron den Film mit Leonado DiCaprio und Kate Winslet wieder ins Kino zu bringen. Diesmal jedoch in einer konvertierten 3D-Fassung.

Und eben diese Fassung hat es nun der chinesischen Zensurbehörde angetan. Laut Aussage der Behörde, befürchtet man, dass durch die Nacktszene mit Winselt in 3D, die Besucher in Verführung gebracht werden ins Bild zu greifen und somit die anderen Besucher zu stören. Deshalb greift man nun zur Schere und wird diese Szene kürzen.

Die bereits bekannte Version des Films in 2D ist seit ihrer Veröffentlichung im China ungeschnitten erhältlich.

 

Update:

Auch uns passiert ein mal ein Fehler. So stimmt unsere Meldung über die Zensur von „Titanic 3D“ nicht 100%. So war der von uns angegebene Grund nicht korrekt. Dieser stammte viel mehr von einem Satire-Blog, der die ganze Geschichte um die Zensur des Films auf die Schippe nimmt. Nicht nur wir haben, sondern auch zahlreiche bekannte Zeitungen und Newsportale berichteten darüber. Auch wenn der Grund falsch war, wird der Film jedoch nur zensiert in China zu sehen sein, einen wirklichen Grund gibt es hier allerdings nicht. Man kann nur sagen, dass es in China mit der Darstellung von Nackheit immer problematisch ist.