Gagenstreit bei den Simspons - Droht das Aus?

Verfasst von am 05.10.2011 um 15:22

Es sieht derzeit nicht all zu rosig für die Zukunft der Simpsons aus. Grund dafür ist ein Streit zwischen der Produktionsfirma 20th Century Fox Television und den Schauspielern, welche seit mehr als zwei Jahrzehnten den Figuren ihre Stimme leihen. Wie immer geht es um das liebe Geld und so will Fox die Gehälter der Schauspieler um bis zu 45 Prozent kürzen. Ansonsten würde man mit der Produktion der Serie im nächsten Frühling aufhören.

Die Streitereien um die Gehälter der Sprecher sind so alt wie die Serie an sich. Zuletzt verdienten die insgesamt sechs Sprecher der Serie jeweils etwa acht Millionen Dollar pro Jahr. Doch bei den diesjährigen Gehaltsverhandlungen sieht es nun gang anders aus.
So haben vergangene Woche die Sprecher der Serie Fox ein Angebot gemacht, bei dem man mit einer 30-prozentigen Gehaltskürzung einverstanden ist, man dafür im Gegenzug aber eine minimal Beteiligung an den Gewinnen der Serie aus Merchandise und Co. haben möchte.

Die Vereinbarung lehnte jedoch das Management von Fox ab und beharrt auf einer Kürzung von 45 Prozent ohne eine Gegenleistung für die Sprecher. Andernfalls würde man im Frühjahr die Simspons einfach absetzten.

Offiziell hat das Studio mittlerweile mitgeteilt: "Wir glauben, dass diese brillante Serie fortgesetzt werden kann und sollte. Wir können zukünftige Staffeln jedoch nicht mit dem bisherigen finanziellen Modell produzieren."

Wir dürfen gespannt sein, wie die Verhandlungen ausgehen werden. In jedem Fall ist Fox der Gewinner. Selbst wenn man sich dazu entscheidet keine neue Folgen zu produzieren, so besitzt Fox alle Rechte an den bisher 500 gezeichneten Folgen und kann in Verbindung mit den indirekten Einnahmen Milliardengewinnen erzielen.

Aber auch mit neuen Folgen verdient sich das Produktionsstudio und dessen Sender dämlich. Die neuesten Episoden werden immer im Hauptabendprogramm am Sonntag gezeigt und erzielen immer wieder Traumquoten. Als Grund hierfür gelten die einfach grandiosen Geschichten des Simpsons. In den 23 Jahren ihres Bestens schafften es die Autoren immer wieder die satirische Seite des Lebens zu zeigen.



Quelle: e'Guide