X-Men: Erste Entscheidung - Poster, Trailer und Story-Details!

Verfasst von am 28.04.2011 um 06:50

Aufgepasst "X-Men"-Fans, es gibt ordentlich Nachschub! 20th Century Fox präsentieren uns ab heute einen neuen knapp 3 Minuten langen Trailer zu "X-Men: Erste Entscheidung", MSN Movies beschert uns gleich neue Details zur Story und einem neuen Poster. Genauer gesagt kommen die Infos direkt von den Akteuren, die im Interview über den geschichtlichen und persönlichen Hintergrund ihrer verkörperten Rollen sprechen. Die erläuterten Details enthalten einige Informationen über den Film, deshalb wird hier eine Spoilerwarnung ausgesprochen! Wer nur den Trailer sehen will, dieser befindet sich am Ende der Newsmeldung!

James McAvoy spielt den berühmten Charles Xavier / "Professor X" über den wohl jeder der einen "X-Men"-Film gesehen hat bescheid weiß. Er hat die Kraft in die Köpfe anderer Personen einzudringen und ihre Gefühle selbst zu fühlen, ihre Gedanken zu sehen und ihre Erinnerungen abzurufen. Mehr als diese schon bekannten Informationen gibt es aus dem Interview mit "MSN Movies" nicht zu berichten.

Michael Fassbender, welcher im Film besser als "Magneto" bekannt ist, erzählt von seinem Charakter Erik, welcher anfangs des Films als Junge zu sehen ist der in einem Konzentrationslager um sein Leben kämpfen muss. Das er dort ist hat er Sebastian Shaw (Kevin Bacon) zu verdanken auf welchen er nach einem filmischen 20-Jahre zeitsprung seine ganze Energie aufbringt um sich an ihm zu rächen. Er hat nämlich durch die damals üblichen Expermiente wie Kopfvermessungen und anderen körperlichen Tests festgestellt, dass Erik die Fähigkeit hat Eisen zu verbiegen und wollte um jeden Preis sein ganzes Potential ausschöpfen - natürlich zu körperlichen und geistigen Lasten von Erik.

Jennifer Lawrence, im Film die schöne Raven Darkholme / "Mystique", erzählt über die Probleme ihres Charakters und ihrer Fähigkeit der Formwandlung. Als junger Teenager ist es laut Lawrence für Raven keine Leichtigkeit mit ihrer Begabung umzugehen, doch im laufe des Filmes lernt sie ihrer Situation gut zu bewältigen und reift zu einer echten Superheldin heran.

Lucas Till gab ebenfalls ein paar Worte über seinen Charakter Alex Summers aka "Havok", Bruder von Scott Summers aka "Cyclops" ab. Er spricht über seinen Anzug welcher absorbierte Energie in einem heftigen und zerstörerischen Strahl wieder abgeben kann. Leider ist es, so meint er, für seinen Charakter sehr schwer diese Energie unter Kontrolle zu halten.

Nicholas Hoult, im Film spielt er "Beast", erzählt vom Missgeschick seiner Figur Henry McCoy welches ihn zu dem "Biest" machte, wie ihn die Fans aus Comics und Serien kennen. Er versuchte nämlich mithilfe eines Serums aus Mystiques DNA seine unförmigen Füße zu verändern, verwandelte sich dadurch aber in ein "Monster".

Edi Gathegi, Armando Muñoz / "Darwin", erzählt von ebenfalls von den Leiden seines Alter Egos, denn "Darwin" macht seinem Namensgeber, dem Evolutions-Theoretiker Charles Darwin, alle Ehre. Je nach Umgebung in der er sich befindet mutiert er in gewisser Weise um sich anzupassen. In Wasser können ihm zB. Kiemen wachsen, im Dunkeln verändern sich seine Augen um quasi im Dunkeln sehen zu können etc. Ihm gefällt besonders die vielen Variationen seines Charakters und die unendlichen Möglichkeiten die ihm durch die Mutation bevorstehen könnten.

Das selbe Spiel wie für "Mystique" gilt auch für Caleb Landry Jones, Sean Cassidy / "Banshee". Im Film lernt er mit seinem Super-Schrei umzugehen und nicht nur sinnlose Zerstörung anzurichten sondern gezielt Objekte zum schmelzen zu bringen bzw. lernt er sogar das Fliegen. Natürlich darf das Super-Gehör zu seinem Super-Schrei nicht fehlen.

Zoe Kravitz, Angel Salvadore / "Tempest", ist eine Stripperin die ebenfalls die Lüfte unsicher machen kann. Ihre tätowierten Flügel auf dem Rücken können sich bei Bedarf in richtige Flügel verwandeln und verleihen ihr somit die Begabung zu fliegen. Sie ist die Überläuferin des Films, denn zuerst ist sie noch auf Xaviers Seite, doch im laufe des Streifens wechselt sie ins Lager von Shaw. Sie beschreibt die Rivalität von Xavier und Shaw mit einer Art Malcolm X gegen Martin Luther King Beziehung. Beide Kämpfen für das selbe Ziel, doch jeder will es über einen komplett anderen Weg erreichen.

Rose Byrne, aka Moira MacTaggart, erzählt von ihrer Figur, der CIA Agentin die sich mit Charles Xavier zusammentut um Mutanten aufzuspüren. Außerdem beschreibt sie ihren Charakter als eine sehr starke und durchsetzungskräftige Frau die es als eben solche in ihrem Beruf im Jahre 1962 nicht allzu leicht hat ernst genommen zu werden.

Zu guter letzt verrät uns Jason Flemyng aka "Azazel" noch die Mitglieder des Hellfire Clubs wie er selbst, "Frost", "Riptide" und später dazustoßend "Angel Salvadore".

 

 



Quelle: Comingsoon.net