Box-Office Bericht zur 15. Kalenderwoche

Verfasst von Daniel Fabian am 18.04.2011 um 20:08

Letzte Woche berichteten wir vom noch anhaltenden Erfolg von Universal Pictures' HOP. Diese Woche fiel der Osterhase zwar auf den dritten Rang zurück, steht aber nach wie vor unter einem guten Stern und hat bereits über $112 Mio. eingespielt - ein Flop sieht definitiv anders aus!

Ein Animationsspaß wird durch den anderen ersetzt, denn HOP wird vom Papageienabenteuer RIO (20th Century Fox) an der Spitze abgelöst. Der Film startete weltweit am 15. April und spielte an seinem ersten Wochenende bereits über $168 Mio. ein. Damit gilt er ganz klar als Sieger und Kassenschlager der Woche! Der vierte Teil von Wes Craven's Slasher-Saga SCREAM 4 hat es da nicht ganz so einfach, denn er ist bislang lediglich in den USA zu sehen und erhielt dort ein R-Rating - das jüngere Publikum bleibt ihm somit (auch weltweit) verwehrt. Mit knapp $19 Mio. am Startwochenende floppt er zwar nicht auf ganzer Linie, bleibt aber dennoch hinter seinen Erwartungen. Ob sich der Film noch fängt wird sich in den nächsten Wochen zeigen, hierzulande kommt der Film ja erst am 5.5. in die Lichspielhäuser.

Der SOUL SURFER bekam bisher nur ein US-Release und hat 10 Tage nach Start immerhin sein Budget von $18 reingeholt und schreibt ab nun schwarze Zahlen. Die beiden am 8. April gestarteten ARTHUR und HANNA laufen ihrem Einspiel immer noch hinterher und werden es wohl nicht schaffen positive Resultate zu liefern. Ganz im Gegensatz zu James Wan's INSIDIOUS, denn der "Saw"-Schöpfer hat das minimalistische Budget von $1,5 Mio. längst wieder eingespielt - knapp $36 Mio. hat der Film alleine in den USA zu verzeichnen. Duncan Jones' SOURCE CODE steht bei über $55 Mio. und steht schon seit letzter Woche im Plus, kein Vergleich dazu YOUR HIGHNESS, denn nicht einmal ein Drittel seines Budgets konnte er bisher wieder reinholen - ob sich daran etwas ändern wird, wenn der Film auch außerhalb der USA zu sehen ist, ist fraglich. Robert Redford zog als Regisseur von THE CONSPIRATOR die Massen noch nicht ins Kino, unter $4 Mio. bescherte ihm der Film an seinem Startwochenende und hat noch gut $20 Mio. draufzulegen um nicht als Flop wieder zu verschwinden.



Quelle: BoxOfficeMojo.com