Exklusiv: VIRUS UNDEAD Schauspieler Philipp Danne

Verfasst von am 14.09.2008 um 00:00

"Ich bin immer begeistert von Filmen die etwas aus der Norm ausbrechen. Meiner Meinung nach sollten sich deutsche Filmemacher mehr trauen."


VIRUS UNDEAD Schauspieler Philipp Danne über seine Rolle
als Robert Hansen






Herr Danne, Gratulation zu dem Erfolg auf dem SIFF und nun ist ihr Film als Wettbewerbsbeitrag auf dem FFF zusehen, wie sieht die Zukunft nach Virus Undead aus?

Ich hoffe weiterhin an anregenden und interessanten Projekte für Film Fernsehen und Bühne mitzuwirken. Seit Virus ist schon so einiges positives geschehen und ich hoffe, dass es weiter gut läuft.

Was hat Sie dazu bewegt einen Horror - Independentfilm zu drehen, der es in Deutschland schwer haben wird die breite Masse zu erreichen, da dieser nicht den "deutschen Konventionen" entspricht?

Ich bin immer begeistert von Filmen die etwas aus der Norm ausbrechen. Meiner Meinung nach sollten sich deutsche Filmemacher mehr trauen. Ein Horrorfilm ohne die Unterstützung der breiten Masse zu realisieren flösst mir großen Respekt ein.

Wie war die Zusammenarbeit mit den Schauspielkollegen?

Wir haben sehr viel Spaß gehabt. Alle hatten interessante Ecken und Kanten.

Unter was für Grundvoraussetzungen spielt man in einen Film wie Virus Undead?

Vor allem Ausdauer, der Englischen Sprache mächtig sein und ganz wichtig Humor.

Wie war die Zusammenarbeit mit dem Regieduo Wolf Wolff & Ohmuthi, haben ihnen diese eine freie kreative Entfaltung als Darsteller zugelassen oder hatten Sie es schwer Ihre Vision der Rolle durchzusetzen?

Die beiden haben sich gut ergänzt und den einen oder anderen Schubs in die richtige Richtung gegeben. Die Interpretation der Rolle haben sie aber doch weites Gehend uns überlassen.

Wie empfanden Sie die Arbeit an einen Horrorfilm gerade unter diesen erschwerten Drehbedingungen?

In jedem Fall oft anstrengend. Aber am Ende eines ewig langen Nachtdrehs war man umso glücklicher es durchgezogen zu haben.

Wenn Sie jetzt auf Ihr Werk zurück blicken, was würden Sie anders machen, oder sind Sie generell zufrieden mit dem Resultat Virus Undead?

Ich bin soweit zufrieden mit meiner Arbeit, aber natürlich gibt es immer etliche Dinge die man im Nachhinein anders machen würde.

Wie sind sie zur Schauspielerei gekommen?

Ich hatte das Glück Maria Schwarz in der Grundschule aufzufallen. Sie war auf Talentsuche und hat mich zu einem Casting eingeladen. Seit damals ist sie meine Agentin.

Wird es einen weiteren Horrorfilm geben?

Darüber würde ich mich sehr freuen. Wer weiß was die Zukunft so bringt.

Gibt es in naher Zukunft ein neues Projekt mit dem Regieduo?

Ich könnte es mir gut vorstellen.

In welcher Geschichte würden Sie am liebsten mitspielen?

Ich würde gerne mal einen Boxer spielen.

Vielen Dank für das Interview

Das Interview wurde von Damir Skako geführt



Quelle: Wolf Wolff