20th Century Fox: Aliens Vs. Predator Requiem - Der Kampf geht weiter

Verfasst von am 17.10.2007 um 00:00 Der Science-Fiction-Action-Thriller fängt die Magie der „Alien vs. Predator“-Comics, -Bücher und -Videospiele, die zusammen die unverwechselbare AVP-Marke ergeben, perfekt ein und zollt dabei gleichzeitig den wegweisenden Werken von Ridley Scott, James Cameron und John McTiernan Tribut. Der Film bringt die Science Fiction von ALIEN („Alien - Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt“, 1979), den Horror von ALIENS („Aliens - Die Rückkehr“, 1986) sowie die (Urwald-)Action von PREDATOR („Predator“, 1986) perfekt miteinander in Einklang. Gleichzeitig bringt AVP 2 ein neues Element in das höchst erfolgreiche Franchise ein: die Aliens und der Predator führen ihren Krieg in einer US-Kleinstadt.



Titel: Aliens vs. Predator (Aliens Vs. Predator Requiem)
Produktionsland: USA 2007
Studio: Twentieth Century-Fox Film Corporation
Verleih: 20th century Fox
Offizielle Seite: Link
Lauflänge: Ca. 93 Minuten
Genre: Horror/Science-Fiction



Regisseur: Colin Strause, Greg Strause
Darsteller: Steven Pasquale (The Last Run),
John Ortiz (American Gangster),
Reiko Aylesworth (Mr. Brooks),
Chelah Horsdal (The Dead Zone, The Pink Panther),
David Paetkau (Disturbing Behavior),
Johnny Lewis (One Missed Call),
Shareeka Epps (Half Nelson),
Gina Holden (The L Word, Final Destination 3,
The Butterfly Effect 2),
Ariel Gade (Dark Water),
Ty Olsson (Just Friends, Miracle),
Kristen Hager (Wanted),
David Hornsby (Flags of Our Fathers, Pearl Harbor),
Liam James, Juan Riedinger, Tim Henry


Inhalt: In ALIENS VS. PREDATOR 2 (AVP 2) liefern sich die beiden furchterregendsten Kreaturen der Filmgeschichte ihr bislang schlimmstes Gefecht – und das direkt vor unserer Haustür.




Kinostart: 27. November 2007









Quelle: 20th Century Fox