Neue PlayStation5-Hardware? – Sony erwägt Änderungen wegen Lieferproblemen

Während Microsoft gestern zum letzten Geschäftsbericht einen kleinen Hoffnungsschimmer gab und eine bessere Xbox Series X-Verfügbarkeit für den Sommer 2021 vorhersagte(siehe hier), sieht es bei der Konkurrenz von Sony etwas düsterer aus.

Auch hier gab es im Rahmen des Geschäftsberichtes und einer Telefonkonferenz eine Prognose, die für das aktuelle Geschäftsjahr, also bis zum März 2022, keine großen Hoffnungen macht. So werde sich die Verfügbarkeit der Konsole vermutlich nicht bessern, so CFO Hiroki Totoki. Aktuell prüfe man, ob man weitere Lieferanten von Halbleitern gewinnen kann, zur Not denkt man auch über eine Anpassung der Hardware nach, um dem Teile-Mangel zu entkommen.

Mal sehen, wie und ob Sony dieses Problem lösen kann. Trotz der geringen Verfügbarkeit hat man aber immerhin schon mehr Konsolen als die PS4 im vergleichbaren Zeitraum verkauft.

 

Werbung

Über Christian Suessmeier 1809 Artikel
Nachdem ich schon in jungen Jahren Prinzessinnen aus den Klauen bösartiger Reptilien rettete und mich mit einem kleinen Raumschiff durch das Weltall ballerte, ließ mich die Faszination Videospiele nicht mehr los. Besonders japanische Spiele haben es mir angetan, außerdem war ich auch immer ein großer Fan von spezielleren Konsolen wie dem Sega Saturn. Ein Herz für Außenseiter quasi! In Sachen Spielen verehre ich die "Yakuza"-Reihe, mag filmische Abenteuer wie "The Last of Us" und absolviere gerne mal eine Partie "PES" zwischendurch. Ansonsten schlägt mein Herz aber auch für den japanischen Film, Regisseure wie Shion Sono, Shinya Tsukamoto oder Takeshi Kitano sind einfach Gold wert. Weiterhin investiere ich meine Zeit aber auch gerne in Comics und dem kreativen Arbeiten(Schreiben, Zeichnen...).

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*