Netflix VS Pornoseiten: “Bridgerton“ bietet viel zu guten Sex!    

Die Netflix Serie “Bridgerton“ ist derzeit in aller Munde. Die Serie verbindet die Irrungen und Wirrungen im England des 19. Jahrhundert. Auch wenn es das Setting vermuten lässt, so ist “Bridgerton“ alles andere als eine weitere verstaubte Kostümserie. Die von Lady Whistledown kommentierte Story ist sehr modern inszeniert und bietet spitzzüngige Dialoge. Das Ganze wird mit einer großen Menge Erotik angereichert.

Letztgenannte stellt sich nun als ein Problem für Netflix dar. Nicht etwa wegen Moralaposteln oder Sittenwächtern, sondern wegen der Porno-Industrie. Die beiden Hauptdarsteller und Bond-Anwärter Regè-Jean Page und Phoebe Dynevor treiben es recht wild als   Daphne Bridgerton und Duke Simon Hastings.

Die besagten Bettszenen sind schon auf vielen Porno-Seiten gelandet und verzeichnen dort bis zu 100.000 Sichtungen.

The Sun hat nun geschrieben, dass nicht nur beide Hauptdarsteller sehr wütend darüber seien, sondern auch Netflix gegen die Raubkopierer vorgehen werde und diese wegen Diebstahls anzeigen werde.

Was haltet Ihr von “Bridgerton“? heizen Euch die Sexszenen ein, oder lassen sie eher kalt? Schreibt uns Eure Reaktionen in die Kommentare:

Werbung

Über Kamurocho-Ryo 1636 Artikel
Meine Liebe zum Film entflammte so richtig im Jahre 1993, als mein 11-jähriges Ich von der gigantischen Werbekampagne zu "Jurassic Park" gehirngewaschen wurde. Seit dem ist dies auch mein Lieblings-Film. Entgegen dazu, hängt mein Herz aber am asiatischen Kino und der ganzen Kultur. Ganz egal ob Japan, Philippinen, Thailand, Indonesien, China oder Korea, die Filme aus Asien sind immer etwas ganz besonderes und unendlich viel tiefer als der amerikanische Hollywood-Einheitsbrei. Spieletechnisch hatte ich eine hervorragende Kinderstube, soll heißen, NES und GAME BOY bevor viele weitere folgten. Bin dennoch ein Sega-Jünger. Lieblings-Regisseure: Hideaki Anno, Akira Kurosawa Lieblings-Spiele: Metal Gear Solid 1, Final Fantasy VII, Zelda - Ocarina of Time Lieblings-Film-Komponist: Jerry Goldsmith

1 Kommentar

  1. Ein S*xskandal wegen ein paar Bettszenen? Da gibt es doch weitaus schlimmere Serien oder Filme. Ich finde nicht, dass Bridgerton übermäßig viele oder “schlimme” S*x-Szenen bietet – zumindest auch nicht mehr als andere Serien von dieser Sparte.
    Im Grunde ist Bridgerton auch nichts anderes als jede andere Teenager-Serie heutzutage, eben nur dass sie nicht in der heutigen Zeit spielt. Die Grundzüge solcher Serien sind jedoch alle gleich und meiner Meinung nach sind auch die S*x-Szenen in all diesen Serien immer ziemlich ähnlich.

1 Trackback / Pingback

  1. "Bridgerton" Nach Sexskandal ist jetzt der Teaser zu Staffel 2 veröffentlich worden - DVD-Forum.at

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*