Netflix stellt klar: „Wir haben nie eine erfolgreiche Serie gecancellt!“

Obwohl die beiden Showrunner Baran bo Odar und Jantje Freise mit „Dark“ einen riesigen Erfolg verbuchen konnten, hat Netflix für den Nachfolger im Geiste, „1899“, jetzt den Rotstift angesetzt. Die beiden weiteren Staffeln der Serie werden also nicht mehr erscheinen.

Beide sind ziemlich enttäuscht und haben sich auf Instagram an ihre Fans gewendet.

 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von baranboodar 🜃 (@baranboodar)

Da sich nicht nur durch die Absetzung von „1899“ immer mehr Unmut über die Entscheidungen breit macht, meldete sich jetzt der Vorsitzende von Netflix, Ted Sarandos, zu Wort:

„Wir haben niemals eine erfolgreiche Serie gecancellt! Einiger dieser Serien waren zwar gut gemeint, haben aber auf Basis eines viel zu großen Budgets ein viel zu kleines Publikum angesprochen!“

 

Was denkt Ihr? Schreibt es uns in die Kommentare:

Über Kamurocho-Ryo 3563 Artikel
Meine Liebe zum Film entflammte so richtig im Jahre 1993, als mein 11-jähriges Ich von der gigantischen Werbekampagne zu "Jurassic Park" gehirngewaschen wurde. Seit dem ist dies auch mein Lieblings-Film. Entgegen dazu, hängt mein Herz aber am asiatischen Kino und der ganzen Kultur. Ganz egal ob Japan, Philippinen, Thailand, Indonesien, China oder Korea, die Filme aus Asien sind immer etwas ganz besonderes und unendlich viel tiefer als der amerikanische Hollywood-Einheitsbrei. Spieletechnisch hatte ich eine hervorragende Kinderstube, soll heißen, NES und GAME BOY bevor viele weitere folgten. Bin dennoch ein Sega-Jünger. Lieblings-Regisseure: Hideaki Anno, Akira Kurosawa Lieblings-Spiele: Metal Gear Solid 1, Final Fantasy VII, Zelda - Ocarina of Time Lieblings-Film-Komponist: Jerry Goldsmith

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen