Natalie Portman spricht über die “Star Wars“-Prequel-Trilogie

Natalie Portman gehört zweifelsohne zu den besten Schauspielerinnen ihrer Generation. Bereits im Alter von nur elf Jahren spielte sie in Luc Bessons Killerballade “Leon-Der Profi“ die verwaiste Mathilda, welche sich zur Killerin ausbilden lassen möchte um an dem Mörder ihrer Eltern blutige Rache zu nehmen, so perfekt und nuanciert, dass man sich niemand anderes in der Rolle vorstellen kann.

Kurze Zeit später kam dann die Rolle, welche sie weltberühmt machen sollte: Luke und Leias Mutter  Padmè Amidala in den “Star Wars“-Episoden: “Die dunke Bedrohung“, “Angriff der Klon-Krieger“ und “Die Rache der Sith“. Portman sprach nun über ihre Rolle und den Stand der Prequels bei den Fans der Sternenkrieger heute:

„ Es war hart. Es war ernüchternd, denn es fühlte sich so an, als würden sich die Fans auf neue Filme freuen, dann aber waren sie bitte enttäuscht. Ich war in einem Alter, in welchem ich einfach noch nicht verstanden habe, wie es mit den Fans läuft. Wenn etwas so eine Erwartungshaltung schürt, kann es schlussendlich nur enttäuschen…Mit der Zeit jedoch fand so etwas wie eine Neu-Bewertung statt. Viele Menschen lieben diese Filme jetzt. Es gibt Fans, die sogar denken, dass die ersten Drei nun die besten sind.“

Geht es Euch auch so? Habt Ihr nun Liebe für die Prequels übrig, oder wollt Ihr sie am liebsten aus dem Kanon streichen? Schreibt uns Eure Meinung in die Kommentare:

Über Kamurocho-Ryo 342 Artikel
Meine Liebe zum Film entflammte so richtig im Jahre 1993, als mein 11-jähriges Ich von der gigantischen Werbekampagne zu "Jurassic Park" gehirngewaschen wurde. Seit dem ist dies auch mein Lieblings-Film. Entgegen dazu, hängt mein Herz aber am asiatischen Kino und der ganzen Kultur. Ganz egal ob Japan, Philippinen, Thailand, Indonesien, China oder Korea, die Filme aus Asien sind immer etwas ganz besonderes und unendlich viel tiefer als der amerikanische Hollywood-Einheitsbrei. Spieletechnisch hatte ich eine hervorragende Kinderstube, soll heißen, NES und GAME BOY bevor viele weitere folgten. Bin dennoch ein Sega-Jünger. Lieblings-Regisseure: Hideaki Anno, Akira Kurosawa Lieblings-Spiele: Metal Gear Solid 1, Final Fantasy VII, Zelda - Ocarina of Time Lieblings-Film-Komponist: Jerry Goldsmith

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*