Nach “Die Goonies” und “Indiana Jones und der Tempel des Todes”: Deshalb kehrt Ke Huy Quan auf die Leinwände zurück!

Auch wenn Euch vielleicht der Name Ke Huy Quan ad hoc nichts sagen mag, so kennt Ihr den quirligen Vietnamnesen bestimmt: Er spielte Short Round in “Indiana Jones und der Tempel des Todes” und Data in “Die Goonies”. Danach wurde es allerdings sehr still um ihn, bis er jetzt zurückgekehrt ist. Er wird eine Hauptrolle in dem neuen Film mit Michelle Yeoh übernehmen: “Everything Everywhere All At Once”. In diesem Film spielt Yeoh eine reisende durch das Multiversum, welche sich selbst in x Variationen begegnet.

Was aber hat Quan dazu bewegt, wieder auf die Leinwände dieser Welt zu kommen? Er sagte es gegenüber IGN:

“Ich wurde halt einfach älter und viele Rollen für Asiaten gab es damals einfach nicht. Ich habe das Schauspielen als Hobby betrieben, bis ich 2018 “Crazy Rich Asians” gesehen habe. Der hat mich auf so vielen Ebenen echt getroffen und ich wurde richtig emotional. Ab da reifte in mir die Idee, wieder zu schauspielern.” 

Hier gibt es schonmal den Trailer:

Leider ist noch keine Auswertung in Deutschland geplant, wir halten Euch aber auf dem Laufenden!

Bestellen bei Media Markt:

 

Letzte Aktualisierung am 10.08.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Letzte Aktualisierung am 9.08.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Werbung

Über Kamurocho-Ryo 2941 Artikel
Meine Liebe zum Film entflammte so richtig im Jahre 1993, als mein 11-jähriges Ich von der gigantischen Werbekampagne zu "Jurassic Park" gehirngewaschen wurde. Seit dem ist dies auch mein Lieblings-Film. Entgegen dazu, hängt mein Herz aber am asiatischen Kino und der ganzen Kultur. Ganz egal ob Japan, Philippinen, Thailand, Indonesien, China oder Korea, die Filme aus Asien sind immer etwas ganz besonderes und unendlich viel tiefer als der amerikanische Hollywood-Einheitsbrei. Spieletechnisch hatte ich eine hervorragende Kinderstube, soll heißen, NES und GAME BOY bevor viele weitere folgten. Bin dennoch ein Sega-Jünger. Lieblings-Regisseure: Hideaki Anno, Akira Kurosawa Lieblings-Spiele: Metal Gear Solid 1, Final Fantasy VII, Zelda - Ocarina of Time Lieblings-Film-Komponist: Jerry Goldsmith

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*