“Mortal Kombat”, “Batman” & Co. bald mit neuem Besitzer?

Aufgrund einiger Umstrukturierungen stand die Games-Sparte von Warner Bros., die unter anderem “Batman Arkham”, “Mortal Kombat” oder die LEGO-Spiele vertreibt, im Sommer 2020 schon einmal kurz vor dem Verkauf. Doch dieser war dann wieder vom Tisch und so konnten sich die Mitarbeitenden der Entwicklerstudios wieder voll und ganz auf ihre Arbeit konzentrieren.

Laut Journalist Imran Khan ist ein Verkauf der Studios nun doch wieder Thema und so soll man auf der Suche nach Käufern für Entwickler wie Rocksteady, TT Games, NetherRealm und WB Games Montreal sein. Auch Interessenten scheint es schon zu geben. Khan nennt unter anderem Microsoft, Sony, Tencent, Take-Two und NetEase als mögliche Kandidaten. Ob diese dann die einzelnen Studios erwerben oder man gleich das Komplettpaket übernimmt, ist nicht bekannt.

 

Werbung

Über Christian Suessmeier 2412 Artikel
Nachdem ich schon in jungen Jahren Prinzessinnen aus den Klauen bösartiger Reptilien rettete und mich mit einem kleinen Raumschiff durch das Weltall ballerte, ließ mich die Faszination Videospiele nicht mehr los. Besonders japanische Spiele haben es mir angetan, außerdem war ich auch immer ein großer Fan von spezielleren Konsolen wie dem Sega Saturn. Ein Herz für Außenseiter quasi! In Sachen Spielen verehre ich die "Yakuza"-Reihe, mag filmische Abenteuer wie "The Last of Us" und absolviere gerne mal eine Partie "PES" zwischendurch. Ansonsten schlägt mein Herz aber auch für den japanischen Film, Regisseure wie Shion Sono, Shinya Tsukamoto oder Takeshi Kitano sind einfach Gold wert. Weiterhin investiere ich meine Zeit aber auch gerne in Comics und dem kreativen Arbeiten(Schreiben, Zeichnen...).

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*