Microsoft wollte Nintendo kaufen – Das war die Reaktion

Als Microsoft im Jahr 2001 in den Konsolenmarkt kam und die Xbox in den Handel brachte, wollte man sich ordentlich gerüstet der Konkurrenz aus dem Haus Sony – und damals noch Sega – stellen. Deshalb führte man schon damals Gespräche mit anderen Entwicklern und Publishern zwecks Übernahmen, unter anderem EA und Square. Beide lehnten einen solchen Deal jedoch ab, Square begründete dies mit einem zu niedrigen Angebot. Besser hätte es bei Midway laufen können, die einem Kauf nicht abgeneigt waren, wo sich allerdings Microsoft dann schwer mit den Formalitäten tat.

Besonders kurios ist aber eine geplante Kooperation mit Nintendo. So bot man dem Traditionsunternehmen an, künftig die Hardware für ihre Spiele zu bauen, da diese in Anbetracht der Konkurrenz technisch unterlegen war. Doch Nintendo lachte…und zwar lange und viel. Laut dem Bericht von Bloomberg, in dem einige Microsoft-Angestellte von diesen Verhandlungen erzählen, hätte es sich angefühlt als ob sie eine ganze Stunde lang ausgelacht wurden.

Nicht auszudenken wie die Videospiel-Welt heute aussehen würde, wenn einer dieser Deals damals über die Bühne gegangen wäre. Erst im vergangenen September hat Microsoft mit dem Kauf von Zenimax/Bethesda für Furore gesorgt.

Werbung

Über Christian Suessmeier 1267 Artikel
Nachdem ich schon in jungen Jahren Prinzessinnen aus den Klauen bösartiger Reptilien rettete und mich mit einem kleinen Raumschiff durch das Weltall ballerte, ließ mich die Faszination Videospiele nicht mehr los. Besonders japanische Spiele haben es mir angetan, außerdem war ich auch immer ein großer Fan von spezielleren Konsolen wie dem Sega Saturn. Ein Herz für Außenseiter quasi! In Sachen Spielen verehre ich die "Yakuza"-Reihe, mag filmische Abenteuer wie "The Last of Us" und absolviere gerne mal eine Partie "PES" zwischendurch. Ansonsten schlägt mein Herz aber auch für den japanischen Film, Regisseure wie Shion Sono, Shinya Tsukamoto oder Takeshi Kitano sind einfach Gold wert. Weiterhin investiere ich meine Zeit aber auch gerne in Comics und dem kreativen Arbeiten(Schreiben, Zeichnen...).

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*