Mehr Geld für veraltete Technik? – Nintendo spricht über Preiserhöhung der Switch

Vor einigen Wochen musste Sony viel Kritik einstecken, da man den Preis der PlayStation5 um 50,-€ erhöhte. Die Gründe sind bekannt…Inflation, Krieg, Pandemie und gestörte Lieferketten, obendrein noch Energiekrise. Nach anfänglichen Dementi denkt auch Microsoft mittlerweile öffentlich über eine Erhöhung der Xbox– und Abo-Preise nach und nun könnte auch Nintendo folgen.

Im Rahmen einer Investorenkonferenz wurde nämlich angefragt, ob das Unternehmen aus Kyoto eine Teuerung der Switch plane. Und die Antwort von Nintendo ist alles andere als deutlich. Zunächst sei nämlich keine Erhöhung in Planung, allerdings werde man die Situation weiter gut beobachten.

Eine ähnliche Antwort gab damals auch Sony auf diese Frage und nur wenige Wochen später folgte die Anhebung des UVP. Bedenkt man aber das Alter der Konsole und dass Nintendo das gute Stück seit Release fast zu einem gleichbleibenden Preis verkauft, wäre das ziemlich frech.

 

Angebot

Letzte Aktualisierung am 7.11.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Werbung

Über Christian Suessmeier 2923 Artikel
Nachdem ich schon in jungen Jahren Prinzessinnen aus den Klauen bösartiger Reptilien rettete und mich mit einem kleinen Raumschiff durch das Weltall ballerte, ließ mich die Faszination Videospiele nicht mehr los. Besonders japanische Spiele haben es mir angetan, außerdem war ich auch immer ein großer Fan von spezielleren Konsolen wie dem Sega Saturn. Ein Herz für Außenseiter quasi! In Sachen Spielen verehre ich die "Yakuza"-Reihe, mag filmische Abenteuer wie "The Last of Us" und absolviere gerne mal eine Partie "PES" zwischendurch. Ansonsten schlägt mein Herz aber auch für den japanischen Film, Regisseure wie Shion Sono, Shinya Tsukamoto oder Takeshi Kitano sind einfach Gold wert. Weiterhin investiere ich meine Zeit aber auch gerne in Comics und dem kreativen Arbeiten(Schreiben, Zeichnen...).

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen