Martin Scorsesses “The Irishman” bekommt einen Blu-ray Release

Die Enttäuschung vieler Cineasten war groß, als sie im vergangenen Jahr hören mussten, dass Martin Scorsesses neuster Film, der sich um das Verschwinden vom einflussreichen Gewerkschafter Jimmy Hoffa drehen sollte, direkt auf Netflix erscheinen würde. Gottseidank entschied sich das Studio dann doch noch dazu dem Mafia-Drama einen „limitierten“ Kinostart zuzugestehen.

Auch Filmsammlern versucht man jetzt entgegenzutreten, indem der Politthriller wie auch schon andere Netflix-Titel (Roma, Marriage Story) einen Blu-ray Release in der beliebten „Criterion-Collection“ bekommt.

Die Veröffentlichung wird mit einem neuen 4K Bildtransfer sowie einer Dolby Atmos Tonspur punkten können. Das Bonusmaterial wird aus einer neu geschnittenen Konversation zwischen Scorsesse und den Hauptdarstellern, einer Dokumentation über die Produktion des Filmes, einem „Video-Assey“ vom Filmkritiker Farran Smith Nehme über Scorsesses Regiestil, einem Beitrag über die Digitalen „De-aging“ Effekte des Filmes, Archiv-Interviews mit Frank „The Irishman“ Sheeran und dem Leiter der „Teamsters“ Gewerkschaft Jimmy Hoffa sowie einem Kinotrailer und Teaser bestehen. Ausserdem wird der Hülle ein Abhandlung vom Filmkritiker Geoffrey O‘Brien beiliegen. Eine deutsche Tonspur ist leider nicht vorhanden. Die Blu-ray hat den Regionscode A (für amerikanische und kanadische Player), jedoch wird der Gangster-Streifen mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit auch einen britischen Criterion-Release spendiert bekommen, welcher problemlos auf unseren Playern laufen würde.

Ein deutschsprachiger Release ist wiederum recht unwahrscheinlich, jedoch brachte Criterion heuer mit „Roma“ ihre erste deutsche Blu-ray Veröffentlichung auf den Markt, welche ebenfalls aus dem Hause Netflix stammte.

 

Werbung

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*