MagentaGaming – Telekom steigt in Spiele-Streaming ein

Erst vor kurzem berichteten wir über das Patent von Apple bezüglich eines Streaming-Dienstes für Games, nun haben wir mit der Telekom den nächsten Wettbewerber im Feld. Diese startete nämlich nun MagentaGaming, ihren eigenen Streaming-Dienst für Spiele aller Art.

Für 6,95€ pro Monat könnt ihr aus etwa 100 Spielen auswählen, darunter Indie-Sachen wie “Human Fall Flat”, “Blacksad” oder “Trüberbrook”. Aber auch große Produktionen sind in dieser Flatrate enthalten, so zum Beispiel “The Surge 2”, “MotoGP 20” und “Vampyr”. Eine komplette Übersicht erhaltet ihr auf der offiziellen Webseite.

Spielen kann man die Titel auf dem PC und Mac, auf einem Tablet oder einem Smartphone. Wer den Service ausprobieren möchte, kann dies drei Monate kostenlos tun.

Passen dazu haben wir auf unserer Startseite eine Umfrage für euch, die sich mit dem Thema Streaming von Spielen beschäftigt.

Stadia, Xcloud oder Magenta Gaming - Wollt ihr auf Streaming umsteigen

Zeige Resultat

Loading ... Loading ...
Über Christian Suessmeier 476 Artikel
Nachdem ich schon in jungen Jahren Prinzessinnen aus den Klauen bösartiger Reptilien rettete und mich mit einem kleinen Raumschiff durch das Weltall ballerte, ließ mich die Faszination Videospiele nicht mehr los. Besonders japanische Spiele haben es mir angetan, außerdem war ich auch immer ein großer Fan von spezielleren Konsolen wie dem Sega Saturn. Ein Herz für Außenseiter quasi! In Sachen Spielen verehre ich die "Yakuza"-Reihe, mag filmische Abenteuer wie "The Last of Us" und absolviere gerne mal eine Partie "PES" zwischendurch. Ansonsten schlägt mein Herz aber auch für den japanischen Film, Regisseure wie Shion Sono, Shinya Tsukamoto oder Takeshi Kitano sind einfach Gold wert. Weiterhin investiere ich meine Zeit aber auch gerne in Comics und dem kreativen Arbeiten(Schreiben, Zeichnen...).

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*