“MAD GOD”: Bringt uns Phil Tippett nach 30 Jahren Produktion den Horror der 90er Jahre zurück

Von der ursprünglichen “Star Wars“-Trilogie bis hin zu “Starship Troopers” hat sich der legendäre und Oscar-prämierte Visual-Effects-Künstler Phil Tippett seit langem als Pionier und Meister der Stop-Motion-Animation etabliert. Nach fast 30 Jahren Produktion bekommt sein Stop-Motion Meisterwerk endlich seinen ersten Trailer und ein Veröffentlichungsdatum.
Das Warten hat sich definitiv gelohnt.
Der erste Teaser-Trailer gibt einen Einblick in einen dystopischen Science-Fiction-Albtraum vor seiner Premiere beim Locarno Film Festival am 5. August und bringt uns direkt zurück in die Zeit der Handmade Filmtechnik.
Alles von Hand gefertigt, folgt die Handlung einem einsamen Charakter, der uns durch eine bizarre Welt voller alptraumhafter Kreaturen navigiert. Der Teaser gibt Einblicke in Spinnentier-Monster, gefährliche Landschaften und unbeschreibliche Haufen ekliger, fleischiger Bestien.
Der Stop-Motion-Animationsassistent begann das Projekt zunächst nach Abschluss der Arbeiten an “Robocop 2“, bevor er es pausierte, um Dinosauriereffekte für “Jurassic Park” zu erstellen. Nach zwanzig Jahren kehrte der Künstler wieder zum Projekt zurück und veröffentlichte das Projekt zwischen 2014 und 2018 in kleinen Kurzfilmen. Tippett gab auch auf seinem YouTube-Kanal Einblicke hinter die Kulissen seiner Arbeit.
Nach seiner Premiere beim Locarno Film Festival wurde “Mad God” am 22. August 2021 beim Fantasia Film Festival gezeigt.
Seht jetzt den ersten Teaser-Trailer:

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*