Liebe für Universals klassische Monster: Chloè Zhao entdeckt Dracula, Frankenstein und Wolfman Kunstwerk!

Chloe Zhao, welche mit “Nomadland” die diesjährige Oscar-Verleihung dominierte, hat mir ihrem Marvel-Einstand ein wahres Epos gedreht! Obwohl der Film ins Kreuzfeuer unschöner Kritik geraten ist, bildeten sich viele Menschen ihre eigene Meinung. Zhaos Film ist nicht nur sehr tiefgründig und philosophisch, sondern bietet auch die wohl schönsten Bilder der gesamten Marvel Reihe.

Bereits bei Filmen wie “The Songs my brother taught me”, “The Rider” und natürlich “Nomadland” stellte die 39-jährige Chinesin unter Beweis, dass sie eine gigantische Bildsprache beherrscht. Sie selbst hat Ihr neues Projekt auf Instagram  angekündigt:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Chloé Zhao (@chloezhao)

Mehr ist leider noch nicht bekannt, jedoch wurde früher schon berichtet, dass sie aus Dracula einen originellen, futuristischen Sci Fi Western machen wolle, welcher das Leben am Rand der Gesellschaft thematisieren werde. Sie sagte außerdem:

“Ich war schon immer von Vampiren fasziniert. Das ganze Konzept des Anderseins, was sie verkörpern. ich freue mich riesig darauf, mit Donna, Peter und dem ganzen Team bei Universal, diesen Charakter neu zu definieren. ” 

Einen weiteren kleinen Hinweis gab es heute auf dem Instagram-Account der Regisseurin. Sie beweist damit auch, dass sie die klassischen Universal-Monster sehr verehrt:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von chloé zhao (@chloezhao)

 

 Was haltet Ihr von Chloè Zhaos bisheriger Arbeit?  Schreibt es uns in die Kommentare:

Letzte Aktualisierung am 27.09.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Letzte Aktualisierung am 27.09.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Letzte Aktualisierung am 27.09.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

 

Werbung

Über Kamurocho-Ryo 3139 Artikel
Meine Liebe zum Film entflammte so richtig im Jahre 1993, als mein 11-jähriges Ich von der gigantischen Werbekampagne zu "Jurassic Park" gehirngewaschen wurde. Seit dem ist dies auch mein Lieblings-Film. Entgegen dazu, hängt mein Herz aber am asiatischen Kino und der ganzen Kultur. Ganz egal ob Japan, Philippinen, Thailand, Indonesien, China oder Korea, die Filme aus Asien sind immer etwas ganz besonderes und unendlich viel tiefer als der amerikanische Hollywood-Einheitsbrei. Spieletechnisch hatte ich eine hervorragende Kinderstube, soll heißen, NES und GAME BOY bevor viele weitere folgten. Bin dennoch ein Sega-Jünger. Lieblings-Regisseure: Hideaki Anno, Akira Kurosawa Lieblings-Spiele: Metal Gear Solid 1, Final Fantasy VII, Zelda - Ocarina of Time Lieblings-Film-Komponist: Jerry Goldsmith

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*