Laut Elizabeth Olsen wird “Doctor Strange 2” der gruseligste Marvel-Film

Doctor Strange in the Multiverse of Madness” wird laut Elizabeth Olsen der gruseligste Marvel-Film. Marvel Studios kündigte ursprünglich die Fortsetzung von “Doctor Strange” im Jahr 2019 an, aber seitdem wurden große Änderungen vorgenommen. Sam Raimi wurde der Regisseur des Films, nachdem Scott Derrickson seine Regie beendete.

Raimi ist jetzt verantwortlich für einen der wichtigsten Filme von Phase 4 des MCU. “Doctor Strange 2” wird sowohl uns Einblicke in das Multiversum geben, als auch die Geschichte von Scarlet Witch nach WandaVision fortsetzen. Olsen wurde bereits bei der ersten Ankündigung des Films neben Benedict Cumberbatch als Hauptdarsteller enthüllt. Die Schauspielerin hat ihre Erfahrungen mit “Doctor Strange 2” schon öfters geteilt und hypt nun erneut, wie beängstigend es sein wird.

Der Twitter-Benutzer @VATICANCAME0WS hat ein privates Zoom-Meeting bereitgestellt bei denen es um die Phase 4 des MCU ging, darunter einige Gespräche über “Doctor Strange in the Multiverse of Madness“. Die Interviewerin drängte Olsen nach Details zur kommenden MCU-Fortsetzung und sie gab einen Hinweis darauf, dass dies der gruseligste Marvel-Film sein wird, und sagte:

„Es ist ein sehr gruseliger Film. Es ist wie der alte Sam Raimi. Sie versuchen, den gruseligsten Marvel-Film zu erschaffen”

Derrickson verkündete ursprünglich auf der San Diego Comic-Con, dass der Film Marvels erster Horrorfilm sei, aber Kevin Feige sprang sofort ein, um zu bestätigen, dass es immer noch PG-13 sein würde. Der Präsident der Marvel Studios hat inzwischen klargestellt, dass es zwar gruselig sein wird, er es jedoch nicht als Horrorfilm einstufen würde. Das hat mehrere Personen die an “Doctor Strange 2” beteiligt waren, einschließlich Olsen, nicht davon abgehalten die Horrorelemente des Films zu hypen.

Ob “Doctor Strange 2” wirklich ein Horrorfilm ist oder nicht, bleibt abzuwarten, aber das Ziel den gruseligsten Marvel-Film zu erschaffen, kann immer noch erreicht werden. Das ist zugegebenermaßen keine hohe Messlatte. Marvel Studios versucht also jeden Film in ihrer Phase 4 ein eigenes Genre zuzuordnen, die Zukunft von Marvel bleibt also weiterhin spannend.

 

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*