Kehrt dieser Star vielleicht gar nicht in “Jurassic World-Dominion“ zurück?

Wie wir Anfang des Jahres berichtet haben, sollte eigentlich auch Jake Johnson aus “Jurassic World“ im dritten Teil dabei sein. Er spielt darin den “Jurassic Park“-Nerd und Zyniker Lowery Cruthers. Er hatte stets einen ironischen Seitenhieb zu bieten und kam bei den Fans sehr gut an.

Jake Johnson berichtet nun aber in einem Interview mit Collider, dass Corona ihn in Schwierigkeiten bringt.

„Ich  habe mich bereit gemacht und war fertig, bis dann die Corona-Pandemie dazwischen kam und alles verschoben und umgemodelt hat. Jetzt versuchen wir herauszufinden, was wir mit der Figur machen, denn ich bin gerade mit der zweiten Staffel “Sumptown“ beschäftigt. Wir versuchen also gerade die beiden Deadlines unter einen Hut zu bringen und ob das überhaupt möglich ist. Colin Trevorrow ist jedoch ein guter Freund, wir kennen uns schon lange, wir haben viele Gespräche geführt und versuchen nun, einen Weg zu finden.“

Jake Johnson hat auch schon eine ganz spezielle Idee, wie es für seinen Charakter weitergeht:

„Vor einiger Zeit schon, habe ich Colin einen Vorschlag für den neuen Lowery geschickt. In dem hatte er eine Pony-Frisur, eine Armee-Jacke und geht durch sein posttraumatischen Stress, welchen er sich während den Ereignissen von “Jurassic World“ zugezogen hatte. Er trägt dabei eine 70er Jahre Sonnenbrille und raucht permanent eine Zigarette. Glücklicherweise sagte Colin nein und so müssen wir sehen, was wir aus dem Charakter machen (lacht). Ich dachte halt: Mann, der Kerl muss total verstört sein, denn er hat eine Dinosaurier-Attacke miterlebt.“

Hoffen wir, dass Lowery seinen Weg zurück findet, oder würdet Ihr ihn eventuell gar nicht vermissen? Schreibt es uns in die Kommentare:

 

Über Kamurocho-Ryo 231 Artikel
Meine Liebe zum Film entflammte so richtig im Jahre 1993, als mein 11-jähriges Ich von der gigantischen Werbekampagne zu "Jurassic Park" gehirngewaschen wurde. Seit dem ist dies auch mein Lieblings-Film. Entgegen dazu, hängt mein Herz aber am asiatischen Kino und der ganzen Kultur. Ganz egal ob Japan, Philippinen, Thailand, Indonesien, China oder Korea, die Filme aus Asien sind immer etwas ganz besonderes und unendlich viel tiefer als der amerikanische Hollywood-Einheitsbrei. Spieletechnisch hatte ich eine hervorragende Kinderstube, soll heißen, NES und GAME BOY bevor viele weitere folgten. Bin dennoch ein Sega-Jünger. Lieblings-Regisseure: Hideaki Anno, Akira Kurosawa Lieblings-Spiele: Metal Gear Solid 1, Final Fantasy VII, Zelda - Ocarina of Time Lieblings-Film-Komponist: Jerry Goldsmith

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*