“John Wick 4”: Den Killer verschlägt es nach Deutschland!

Nachdem “John Wick 3” bereits wesentlich internationaler als seine Vorgänger war, wird sich das Spektrum im vierten Teil um den von Keanu Reeves gespielten Killer nochmal erweitern.

Der Film wird nämlich nicht nur in Japan und Paris spielen, sondern auch in Deutschland. Dies schreibt der Collider zumindest.

Freut Ihr Euch darauf, John Wick im Land der Dichter und Denker zu sehen? Schreibt es uns in die Kommentare:

Bestellen bei Amazon.de:

Werbung

Über Kamurocho-Ryo 1623 Artikel
Meine Liebe zum Film entflammte so richtig im Jahre 1993, als mein 11-jähriges Ich von der gigantischen Werbekampagne zu "Jurassic Park" gehirngewaschen wurde. Seit dem ist dies auch mein Lieblings-Film. Entgegen dazu, hängt mein Herz aber am asiatischen Kino und der ganzen Kultur. Ganz egal ob Japan, Philippinen, Thailand, Indonesien, China oder Korea, die Filme aus Asien sind immer etwas ganz besonderes und unendlich viel tiefer als der amerikanische Hollywood-Einheitsbrei. Spieletechnisch hatte ich eine hervorragende Kinderstube, soll heißen, NES und GAME BOY bevor viele weitere folgten. Bin dennoch ein Sega-Jünger. Lieblings-Regisseure: Hideaki Anno, Akira Kurosawa Lieblings-Spiele: Metal Gear Solid 1, Final Fantasy VII, Zelda - Ocarina of Time Lieblings-Film-Komponist: Jerry Goldsmith

2 Kommentare

  1. Das Land der Dichter und Denker?
    Spielt der Film in der Vergangenheit?

    Ich werde mir den Film auf jeden Fall anschauen. Aber wenn der Film in bestimmten Metropolen spielt und man nicht nur die Hochglanzfassaden abfilmt wird der ein oder andere sein Bild vom fortschrittlichen Industrieland wohl relativieren müssen.
    zu Corona: ich hoffe, dass das ausgeklammert wird und man keine Masken im Film zu sehen bekommt. Das Thema ist einfach nervend und freiheitsberaubend und ich will im Kino bzw. Heimkino nicht dran erinnert werden.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*