Joe Johnstons “October Sky” mit Jake Gyllenhall ab morgen auch im Keep Case

Homer Hickam Jr. (Jake Gyllenhall) wächst in der beschaulichen Bergbaustadt Coalwood, in West Virginia, als Sohn eines Minenarbeiters auf. Für seinen Vater (Chris Cooper) steht fest, dass der Sohn in seine Fußstapfen treten wird. Doch die Arbeit unter Tage ist nichts für Homer. Ihn interessieren Dinge weit über der Erde. Als die Sowjetunion am 4. Oktober 1957 den ersten Sputnik-Satelliten ins Weltall schickt, schaut Homer fasziniert in die Sterne. Zum Missfallen seines verständnislosen Vaters fasst Homer den Plan, eine Rakete zu bauen, die ebenfalls eine Erdumlaufbahn erreicht. Seine ersten Konstruktionen schlagen fehl, doch gemeinsam mit seinen Freunden und unterstützt von seiner Physiklehrerin Miss Riley (Laura Dern) gibt er den Traum von einer funktionstüchtigen Weltraumrakete nicht auf.

Basierend auf Homer Hickams Autobiografie “Rocket Boys” verfilmte Joe Johnston (“Jumnji”) die berührende Geschichte vom Sohn eines Minenarbeiters, der zum NASA-Ingenieur aufstieg. Mit Jake Gyllenhall (“Prisoners”), Laura Dern (“Jurssic Park”) und Chris Cooper (“American Beauty”) bis in die Nebenrollen hochkarätig besetzt, ist “October Sky” ein zeitlos schöner Filmklassiker über die Jugend in der Kleinstadt und die Kraft unserer Träume.

Nach dem Erst-Release in einer limitierten Mediabook-Edition veröffentlicht Capelight Pictures das 1999 gedrehte Drama “October Sky” am 4. Dezember 2020 auch als Standard im Keep Case. Im Bonusteil gibt es die Featurettes “Aiming High” und “Spotlight On Location: October Sky” sowie den Original-Kinotrailer.

Bestellen bei Amazon.de:

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*