Jess Francos “Jack the Ripper” mit Klaus Kinski erscheint in zwei Mediabooks

Fokus Media hat eine Neuauflage von Jess Francos 1971 gedrehter Interpretation von “Jack the Ripper” angekündigt. So erscheint der mit Klaus Kinski (als der titelgebende Serienkiller), Josephine Chaplin und Herbert Fux besetzte Thriller am 18. November 2021 in zwei streng auf nur je 100 Stück limitierten Mediabook-Editionen. Interessenten sollten ihre Vorbestellungen also schnell platzieren, in unserem Partner-Shop von Pretz-Media ist Cover-Artwork A nämlich bereits ausverkauft.

Im Mediabook liegt der Film auf Blu-ray bei. Diese verfügt über reichhaltige Extras wie ein Audiokommentar mit Erwin C. Dietrich; Audio-Interview mit Jess Franco (Zürich, Hotel Gregory, 17. Juni 1976); Interview mit Andreas Mannkopff; Deleted Scenes; einer Hommage von Erwin C. Dietrich sowie ein Werkstattbericht zu Restauration. Das obligatorische Booklet wird natürlich auch nicht fehlen.

Bestellen bei Pretz-Media:

 

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*