“Indiana Jones 5” lebt doch noch!

“Indiana Jones 5” ist noch nicht vom Tisch! Bei Disney wird derzeit nämlich eifrig an der Vorproduktion gearbeitet! James Mangold, welcher  sich mit dem Super-Helden-Abgesang “Logan” seine Sporen vedient hat, wird die Regie führen. Der Start des Films, wurde nun auf  Juli 2022 gelegt. Produzent Frank Marshall hat nun sogar verraten, dass dieser Film der wirklich letzte Auftritt von Indy sein solle. Es werde auch niemanden geben, welcher seine Rolle weiterspielen werde.

Was denkt Ihr? Etliche Verschiebungen, Roulette hinter den Kulissen und ein fast 80-jähriger Hauptdarsteller…Wird “Indiana Jones 5“ irgendwann Realität, oder soll er das gar nicht? Schreibt uns Eure Meinung in die Kommentare:

 

Werbung

Über Kamurocho-Ryo 1745 Artikel
Meine Liebe zum Film entflammte so richtig im Jahre 1993, als mein 11-jähriges Ich von der gigantischen Werbekampagne zu "Jurassic Park" gehirngewaschen wurde. Seit dem ist dies auch mein Lieblings-Film. Entgegen dazu, hängt mein Herz aber am asiatischen Kino und der ganzen Kultur. Ganz egal ob Japan, Philippinen, Thailand, Indonesien, China oder Korea, die Filme aus Asien sind immer etwas ganz besonderes und unendlich viel tiefer als der amerikanische Hollywood-Einheitsbrei. Spieletechnisch hatte ich eine hervorragende Kinderstube, soll heißen, NES und GAME BOY bevor viele weitere folgten. Bin dennoch ein Sega-Jünger. Lieblings-Regisseure: Hideaki Anno, Akira Kurosawa Lieblings-Spiele: Metal Gear Solid 1, Final Fantasy VII, Zelda - Ocarina of Time Lieblings-Film-Komponist: Jerry Goldsmith

1 Kommentar

  1. Wie war das noch beim vierten Teil? Ein alternder Jones bekommt einen Jüngling zur Seite gestellt, so dass das Ganze nicht komplett zum gemütlichen Seniorenkino verkommt.. Das war bei den letzten Stirb langsam Filmen zwar auch so- aber auch da hats mir nicht gefallen. Ich hatte den 4. Teil damals mit hohen Erwartungen im Kino geschaut und wurde bitter enttäuscht (miese CGI-FX noch obendrauf… die Ameisen-Szene). Später hab ich mir die ersten 3 Teile als geprägte Steelbooks ins Regal gestellt. Für mich damit abgeschlossen!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*