Historienfilm “Rising Hawk” führt in das 13. Jahrhundert zurück

Die Karpaten im 13. Jahrhundert: Die mongolische Armee zieht unaufhaltsam Richtung Westen. Angeführt vom mächtigen Herrscher Burunda Khan, zerstört das Heer Städte und Dörfer und unterwirft auf seinem Eroberungsfeldzug jeden, der sich ihm in den Weg stellt. Doch einige Krieger leisten Widerstand. Am Fuße der Karpaten befreien Maxim und Iwan, Söhne des heimischen Anführers Sachar Berkut (Robert Patrick), eine Gruppe Gefangener aus einem mongolischen Lager und ziehen so den Zorn des gnadenlosen Khan auf sich. Ein unerbittlicher Rachefeldzug gegen die karpatischen Dörfer beginnt, bei dem die Truppen des Khan von Sachars verräterischem Erzfeind Tugar (Tommy Flanagan) unterstützt werden. Als die Mongolen von einem geheimen Pfad in den Bergen erfahren, der sie direkt zu Sachars Dorf führt, steht dem rebellischen Bergvolk ein Kampf bevor, der sein Schicksal für immer besiegeln könnte…

Rising Hawk” führt uns zurück in die Vergangenheit, besser gesagt in das ferne 13. Jahrhundert in das Reich der Mongolen. Die US-ukrainische Co-Produktion von 2019 beruht auf dem fiktionalen Historienroman von Zakhar Berkut und wurde von  John Wynn und Akhtem Seitablaev in Szene gesetzt.

Von Capelight Pictures erscheint am 20. November 2020 die deutschsprachige Heimkino-Premiere von “Rising Hawk” als Standard im Keep Case. In den Extras sind Hinter den Kulissen; Auf Expedition sowie ein Kinotrailer angekündigt – letzteren könnt ihr euch unten schon mal ansehen.

Bestellen bei Amazon.de:

 

 

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*