Hideo Kojima behauptet: “Zack Snyder`s Justice League” ist gar kein Snyder Cut!

Zack Snyder durfte seinen Film “Justice League” endlich so vollenden, wie er es ursprünglich gewünscht hat. Dies hat auch das Interesse eines ganz besonderen Gamedesigners geweckt: Dem “Metal Gear” Papa Hideo Kojima! Dieser hat folgendes geschrieben:

“Die Charaktere von Flash und Cyborg, welche vorher viel zu kurz kamen, sind nun endlich voll entwickelt. Das 4:3 Bildformat, die wesentlich dunklere Farbkorrektur, die Zeitlupenaufnahmen, die digitale Art Direction und der schwarze Superman. Eigentlich ist es gar kein Snyder Cut, sondern eher ein Snyder Universum. Im guten, wie im schlechten Sinne. Für Snyder aber, ist es auf alle Fälle Gerechtigkeit!” 

Was haltet Ihr von Hideo Kojima? Genial oder überbewertet? Nervt Euch die Geheimniskrämerei oder stachelt diese Euch erst an? Schreibt es uns in die Kommentare:

 

Werbung

Über Kamurocho-Ryo 1620 Artikel
Meine Liebe zum Film entflammte so richtig im Jahre 1993, als mein 11-jähriges Ich von der gigantischen Werbekampagne zu "Jurassic Park" gehirngewaschen wurde. Seit dem ist dies auch mein Lieblings-Film. Entgegen dazu, hängt mein Herz aber am asiatischen Kino und der ganzen Kultur. Ganz egal ob Japan, Philippinen, Thailand, Indonesien, China oder Korea, die Filme aus Asien sind immer etwas ganz besonderes und unendlich viel tiefer als der amerikanische Hollywood-Einheitsbrei. Spieletechnisch hatte ich eine hervorragende Kinderstube, soll heißen, NES und GAME BOY bevor viele weitere folgten. Bin dennoch ein Sega-Jünger. Lieblings-Regisseure: Hideaki Anno, Akira Kurosawa Lieblings-Spiele: Metal Gear Solid 1, Final Fantasy VII, Zelda - Ocarina of Time Lieblings-Film-Komponist: Jerry Goldsmith

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*