Hello Kitty wird Realfilm!       

Jeder, der eine Tochter hat, wird sie vermutlich kennen: Sanrios knuddeliges Maskottchen Kitty. Aus dem fernen Japan stammend, ist sie die fleißigste Katze des Showgeschäfts.

Millionen von Produkten tragen ihr Konterfeit und verkaufen sich auch genau so oft.

Jetzt wird es für das Hello Kitty Kätzchen ernst, denn sie wird bald die großen Leinwände dieser Welt erobern wollen.

Kitty wird mit den beiden Regisseuren Jennifer Coyle und Leo Matsuda zusammenarbeiten, welche ihr eine Mischung aus Realfilm und Animation auf den plüschigen Leib schneidern werden. Lindey Beer denkt sich die passende Story für Kitty aus.

Bemerkenswert ist, dass Sanrio bisher noch keiner einzigen Verfilmung bisher zugestimmt hat. Das oben genannte Team scheint also ein gutes Konzept vorgelegt zu haben.

Sobald wir mehr erfahren, lassen wir es Euch wissen.

Was haltet Ihr von Hello Kitty? Schreibt es uns in die Kommentare:

Werbung

Über Kamurocho-Ryo 1423 Artikel
Meine Liebe zum Film entflammte so richtig im Jahre 1993, als mein 11-jähriges Ich von der gigantischen Werbekampagne zu "Jurassic Park" gehirngewaschen wurde. Seit dem ist dies auch mein Lieblings-Film. Entgegen dazu, hängt mein Herz aber am asiatischen Kino und der ganzen Kultur. Ganz egal ob Japan, Philippinen, Thailand, Indonesien, China oder Korea, die Filme aus Asien sind immer etwas ganz besonderes und unendlich viel tiefer als der amerikanische Hollywood-Einheitsbrei. Spieletechnisch hatte ich eine hervorragende Kinderstube, soll heißen, NES und GAME BOY bevor viele weitere folgten. Bin dennoch ein Sega-Jünger. Lieblings-Regisseure: Hideaki Anno, Akira Kurosawa Lieblings-Spiele: Metal Gear Solid 1, Final Fantasy VII, Zelda - Ocarina of Time Lieblings-Film-Komponist: Jerry Goldsmith

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*