Hat Crom doch ein Herz? Netflix plant “Conan-Der Barbar“ Serie        

“Conan-Der Barbar“ war der Film, der die Karriere der steirischen Eiche Arnold Schwarzenegger so richtig in Schwung brachte und ihn zu einem der größten Filmhelden aller Zeiten machte. Die Fortsetzung “Conan-Der Zerstörer“ kam weniger gut an, setzte er doch auf einen selbstironischen Ansatz. Der totale Absturz, bei Fans und Kritikern, kam dann durch das Remake von Markus Nispel aus dem Jahre 2011 mit Jason Momoa als Barbaren “Conan“.

Dennoch hat sich Netflix nun die Rechte an dem “Conan“-Universum gesichert. Ursprünglich ein Groschenroman von Robert E. Howard aus dem Jahre 1932 gewesen, erfreuen sich vor allem die Comics großer Beliebtheit.

Man suche nun nach Kreativen, welche ein Konzept für eine Serie auf die Beine stellen sollen, tönt es Seitens Netflix.

Hoffen wir also, dass Crom gnädig ist und eine gute Serie folgen lässt, welche die mit Ralf Möller aus dem Jahre 1997 vergessen macht.

Freut Ihr Euch auf neue Abenteuer mit dem Cimmerier? Schreibt es uns in die Kommentare:   

Werbung

Über Kamurocho-Ryo 1962 Artikel
Meine Liebe zum Film entflammte so richtig im Jahre 1993, als mein 11-jähriges Ich von der gigantischen Werbekampagne zu "Jurassic Park" gehirngewaschen wurde. Seit dem ist dies auch mein Lieblings-Film. Entgegen dazu, hängt mein Herz aber am asiatischen Kino und der ganzen Kultur. Ganz egal ob Japan, Philippinen, Thailand, Indonesien, China oder Korea, die Filme aus Asien sind immer etwas ganz besonderes und unendlich viel tiefer als der amerikanische Hollywood-Einheitsbrei. Spieletechnisch hatte ich eine hervorragende Kinderstube, soll heißen, NES und GAME BOY bevor viele weitere folgten. Bin dennoch ein Sega-Jünger. Lieblings-Regisseure: Hideaki Anno, Akira Kurosawa Lieblings-Spiele: Metal Gear Solid 1, Final Fantasy VII, Zelda - Ocarina of Time Lieblings-Film-Komponist: Jerry Goldsmith

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*