Großes, unbekanntes Meisterwerk: Lav Diaz “Batang West Side” jetzt günstiger!

UPDATE: DER FILM IST JETZT  20% GÜNSTIGER AUF AMAZON!

Angebot

Letzte Aktualisierung am 7.11.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

 

Kein anderer Regisseur dieser Welt produziert derartig viele filmische Kraftakte wie Lav Diaz! Der 63-jährige philippinische Filmmacher ist der absolute Meister des Slow-Cinema: Nahezu alle seiner Filme weisen eine extreme Lauflänge auf: “The Evolution of a Filipino Family”, das Werk, mit welchem er seinen Durchbruch feierte, hat  beispielsweise eine Länge von 629 Minuten, das sind 10 Stunden und 29 Minuten! Dennoch ist der Film zu keiner Sekunde langweilig: Diaz drehte ihn über 15 Jahre hinweg mit den Schauspielern, im Verlauf der Handlung werden altern die Schauspieler also mit ihren Rollen. Der Film ist von 2006 und damit nochmal fast zehn Jahre älter als “Boyhood”, welcher für diese Herangehensweise 2014 gefeiert wurde.

Es folgten unter anderem weitere grandiose Langfilme wie “Melancholia” , “Florentina Hubaldo, CTE”, “From what was before”, “Norte – Das Ende der Geschichte” und “The Woman who left”.

Dabei fordert Lav Diaz nicht nur wegen der extremen Lauflänge, sondern auch wegen den schonungslosen Thematiken: In “Florentina Hubaldo, CTE” beispielsweise geht es um die titelgebende Heldin, die von Hazel Orencio unglaublich gut gespielt wird. Florentina lebt mit ihrem Vater und ihrem Opa in einem abgelegenen Haus. Der Opa ist bereits stark dement und sieht in aller Ruhe zu, wie Florentina von ihrem Vater zur Prostitution gezwungen wird.  Der Vater verdient sein Geld nämlich sein Geld durch seine Tochter: Mit schweren Ketten ans Bett gefesselt muss Florentina einen Freier nach dem anderen erdulden. Diaz filmt das dabei so ruhig und statisch, dass die verstörende Wirkung noch viel intensiver ist, als bei Micheal Hanekes “Das weiße Band” zum Beispiel.

Ab 12.August 2022 gibt es nun endlich auch den ersten großen Film des Meisters auf DVD: “Batang West Side” aus dem Jahre 2001: Das erste Großepos im Werk von Lav Diaz (*1958) ist ein gewaltiges Zeitbild der philippinischen Diaspora in New York und New Jersey: Ein philippinisch-stämmiger Polizist untersucht den Mord an Hanzel Harana, einem philippinischen Jugendlichen, und muss sich mit Zähigkeit vorantasten, um die Mauer des Schweigens zu durchbrechen. Die Spur der Designerdroge “Shabu” zieht sich durch den Film wie ein blutiges Rinnsal, aber Diaz delegiert seine Berichte über Kriminalität, häusliche Gewalt und die Unzufriedenheit in den Seelen lange Zeit ins Off; er setzt auf das hypnotische Porträt eines zerfallenden Lebens als Sinnbild der Entfremdung von der Heimat. Je mehr über die Protagonisten zu erfahren ist, desto komplexer, ungreifbarer, widersprüchlicher wird ihr Bild.

Angebot

Letzte Aktualisierung am 7.11.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Letzte Aktualisierung am 7.11.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Angebot

Letzte Aktualisierung am 7.11.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Die meisten Filme von ihm gibt es auf dem Streamingdienst MUBI.

Werdet Ihr Euch Lav Diaz Herausforderungen stellen? Oder kennt Ihr den Meister vielleicht sogar schon? Schreibt es uns in die Kommentare:

Werbung

Über Kamurocho-Ryo 3366 Artikel
Meine Liebe zum Film entflammte so richtig im Jahre 1993, als mein 11-jähriges Ich von der gigantischen Werbekampagne zu "Jurassic Park" gehirngewaschen wurde. Seit dem ist dies auch mein Lieblings-Film. Entgegen dazu, hängt mein Herz aber am asiatischen Kino und der ganzen Kultur. Ganz egal ob Japan, Philippinen, Thailand, Indonesien, China oder Korea, die Filme aus Asien sind immer etwas ganz besonderes und unendlich viel tiefer als der amerikanische Hollywood-Einheitsbrei. Spieletechnisch hatte ich eine hervorragende Kinderstube, soll heißen, NES und GAME BOY bevor viele weitere folgten. Bin dennoch ein Sega-Jünger. Lieblings-Regisseure: Hideaki Anno, Akira Kurosawa Lieblings-Spiele: Metal Gear Solid 1, Final Fantasy VII, Zelda - Ocarina of Time Lieblings-Film-Komponist: Jerry Goldsmith

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen