„Ghost of Tsushima Director’s Cut“: ärgerlicher Fehler behoben dank dem neuen Patch!

Vor Kurzem erschien „Ghost of Tsushima Director’s Cut“, welches nicht nur mit einem neuen Gebiet glänzt, sondern auf der PS5 auch allerlei Annehmlichkeiten der aktuellen Konsolengeneration bietet. So profitiert Jins Abenteuer von der stärkeren Hardware und versüßt euch das Spielen mit kürzeren Ladezeiten, 4K-Auflösung und einer lippensynchronen japanischen Vertonung.

Solltet ihr das Spiel schon für die PS4 besitzen, könnt ihr das Upgrade auf den PS5-DC gegen einen Aufpreis von knapp 30,-€ vornehmen. Das Mitnehmen eures Speicherstands ist dabei relativ einfach, denn dafür müsst ihr diesen nur auf eurer PS5 haben. Über eine Option im Spiel kann man diesen dann auf die PlayStation5-Version übertragen und somit nahtlos weiterspielen.

Jetzt wurde der Patch 2.13 veröffentlicht. Dieser bewirkt die Behebung eines Fehlers mit der Bombenaket-Munition.

„Ghost of Tsushima Director’s Cut“ ist  für PS4 und PS5 verfügbar.

 

Angebot

Letzte Aktualisierung am 6.02.2023 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Über Kamurocho-Ryo 3574 Artikel
Meine Liebe zum Film entflammte so richtig im Jahre 1993, als mein 11-jähriges Ich von der gigantischen Werbekampagne zu "Jurassic Park" gehirngewaschen wurde. Seit dem ist dies auch mein Lieblings-Film. Entgegen dazu, hängt mein Herz aber am asiatischen Kino und der ganzen Kultur. Ganz egal ob Japan, Philippinen, Thailand, Indonesien, China oder Korea, die Filme aus Asien sind immer etwas ganz besonderes und unendlich viel tiefer als der amerikanische Hollywood-Einheitsbrei. Spieletechnisch hatte ich eine hervorragende Kinderstube, soll heißen, NES und GAME BOY bevor viele weitere folgten. Bin dennoch ein Sega-Jünger. Lieblings-Regisseure: Hideaki Anno, Akira Kurosawa Lieblings-Spiele: Metal Gear Solid 1, Final Fantasy VII, Zelda - Ocarina of Time Lieblings-Film-Komponist: Jerry Goldsmith

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen