George Lucas soll die kreative Kontrolle über “Star Wars” zurückerobert haben

Als “Star Wars“-Schöpfer George Lucas 2012 sein riesiges Franchise an The Walt Disney Company verkaufte, waren sich die “Star Wars“-Fans nicht sicher, was mit geliebten Charakteren wie Jedi-Ritter Luke Skywalker (Mark Hamill) , und Han Solo (Harrison Ford) passieren wird.

DisneysStar Wars“-Sequel-Trilogie erwies sich als zwiegespaltener Versuch die Geschichte sinnvoll weiterzuerzählen, da viele Kinobesucher mit dem Schicksal des Kerntrios der ursprünglichen Trilogie unzufrieden waren außerdem wurde der neuen Trilogie oft vorgeworfen, dass sie ohne großartigen Plan verfilmt wurde. George Lucas, hat öffentlich zugegeben, dass er mehr Mitsprache in den Fortsetzungen von “Star Wars” – die von JJ Abrams, Rian Johnson inszeniert wurden – und bei der Entwicklung neuer Charaktere wie Rey (Daisy Ridley) erwartet habe. Lucas hat auch mitgeteilt, dass er bereits mit dem Schreiben seiner eigenen Fortsetzungstrilogie begonnen hatte, in der Prinzessin Leia als “Auserwählte” auftauchen würde und Darth Mauls Lehrling Darth Talon als Bösewicht mitgespielt hätte.

In den letzten Jahren kursierten im Internet Gerüchte über die offizielle Rückkehr von Lucas in das “Star Wars“-Universum. Diese verstärkten sich, nachdem er am Set von Jon Favreau und Dave Filonis erfolgreicher Disney+-Serie “The Mandalorian” zu sehen war und IMDb seinen Namen in den Abspann für die kommende “Rogue One: A Star Wars Story” Prequel-Show “Andor” aufgenommen hatte.

Nun deutet ein neuer Bericht darauf hin, dass Lucas möglicherweise eine bevorstehende “Star Wars“-Trilogie finanziert und einen Großteil der kreativen Kontrolle zurückerobert hat, die er verloren hat als die aktuell vorsitzende Lucasfilm-Präsidentin Kathleen Kennedy die “Star Wars“-Galaxie übernahm.

Es ist wichtig zu beachten, dass diese Informationen weder von The Walt Disney Company noch von Lucasfilm bestätigt worden. Darüber hinaus gab Bob Chapek, CEO der Walt Disney Company, kürzlich bekannt, dass Kennedys Amtszeit bei Disney zumindest auf absehbare Zeit fortgesetzt wird. Angesichts von Lucas ‘eigenen Kommentaren über den Wunsch nach “mehr Mitsprache” in den Fortsetzungen und seiner Beteiligung an “The Mandalorian” wäre es jedoch nicht schockierend zu sehen, dass an diesem neuen Gerücht zumindest etwas Wahres dran ist. Der Bericht gab nicht an, was die Handlung der angeblichen neuen “Star Wars“-Trilogie sein könnte. Die einzige bekannte Trilogie die in Arbeit ist, ist die von Rian Johnson, aber es ist nicht bekannt, ob das von Lucas gemeldete Projekt mit einem bestehenden Projekt verbunden ist oder etwas ganz anderes entsteht.

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*