Genau das richtige Brettspiel für ALLE Horror-Fans        

Jeder kennt wahrscheinlich das Kult-Spiel „Trivial Pursuit“, in welchem Euer Allgemeinwissen mit Fragen getestet wird. Nun gibt’s ab 21.September  eine, vor allem für Film-Fans, ganz besonders interessante Ausgabe des Klassikers.  Mit „Trivial Pursuit: Horror Ultimate Edition“ erscheint eine, auf Fragen rund um Horror-Filme spezialisierte, Ausgabe.

Sie wird 59,99$ kosten und ist vorerst nur für Amerika angekündigt. Ihr könnt es aber aus Deutschland heraus bestellen, auf amazon.com:

 

Das ist doch genau das Richtige, für gesellige Abende mit gleichgesinnten Filmfreunden, findet Ihr nicht?

 

 

Werbung

Über Kamurocho-Ryo 1714 Artikel
Meine Liebe zum Film entflammte so richtig im Jahre 1993, als mein 11-jähriges Ich von der gigantischen Werbekampagne zu "Jurassic Park" gehirngewaschen wurde. Seit dem ist dies auch mein Lieblings-Film. Entgegen dazu, hängt mein Herz aber am asiatischen Kino und der ganzen Kultur. Ganz egal ob Japan, Philippinen, Thailand, Indonesien, China oder Korea, die Filme aus Asien sind immer etwas ganz besonderes und unendlich viel tiefer als der amerikanische Hollywood-Einheitsbrei. Spieletechnisch hatte ich eine hervorragende Kinderstube, soll heißen, NES und GAME BOY bevor viele weitere folgten. Bin dennoch ein Sega-Jünger. Lieblings-Regisseure: Hideaki Anno, Akira Kurosawa Lieblings-Spiele: Metal Gear Solid 1, Final Fantasy VII, Zelda - Ocarina of Time Lieblings-Film-Komponist: Jerry Goldsmith

1 Kommentar

  1. Ich kenne Trivial Pursuit nicht, aber da am Wochenende Halloween ansteht und ich wahrscheinlich nicht das Haus verlassen werde, ist es eine Überlegung Wert dieses Spiel zu kaufen. Ich hoffe es gruselt einen nicht zu sehr. Ich mag Horror nur bedingt.

    Horrorfilme wo gewalttätig sind kann ich besser sehen, als Horrorfilme die sehr Psychothriller mäßig sind. Das geht mir dann sehr schnell zu nah und ich bekomme angst. Bei den Filmen wo sich die Leute abmetzeln denke ich mir immer naja das ist nur gespielt, aber bei Psychothrillern weiß ich, dass es echt Menschen gibt die leider solche Krankheiten haben.

    Am schlimmsten ist es, wenn am Schluss des Horrorfilms steht, dass es auf echte Tatsachen oder Ereignissen beruht.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*