FSK nimmt Stellung zur Altersfreigabe von “Squid Game”

Die koreanische Hit-Serie “Squid Game” ist in aller Munde und bricht auf dem Streaming-Portal Netflix alle Rekorde. Das hat sich natürlich auch in den Reihen unseres Nachwuchses herumgesprochen, die nichts Besseres zu tun haben als die teilweise überaus blutigen Spiele der Serie auf dem Schulhof nachzuspielen. Das ruft nicht nur entsetzte Eltern auf den Plan sondern zunehmend auch die Jugendschützer. So sah sich jetzt wohl die Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) dazu genötigt, eine Stellungnahme zur Altersfreigabe zu “Squid Game” zu veröffentlichen. Denn die wenigsten werden wissen, dass die FSK diesen Titel gar nicht geprüft hat sondern Netflix selber eine Alterseinstufung vorgenommen hat.

Nachfolgend die Pressemitteilung im Wortlaut:

 

Werbung

1 Kommentar

  1. Hab die Serie geschaut und mir hats gefallen, bin aber auch schon immer ein Fan von Filmen/Serien aus Fernost gewesen.Was nervt ist der Hype der um die Serie veranstaltet wird.In Zukunft wird wohl jedes Kind/Jugendlicher das sich verletzt als erstes die Frage gestellt bekommen ob Squid Game schuld ist.

Kommentar hinterlassen