“Francis and the Godfather“ beleuchtet die Dreharbeiten zu “Der Pate“ mit zwei Superstars in der Hauptrolle

Ohne Frage zählt Francis Ford Coppola zu den besten Regisseuren der Welt. Er hat nicht nur mit “Apocalypse Now“ den definitiven Anti-Kriegsfilm geschaffen, sondern auch mit der “Der Pate“-Trilogie das filmische Erzählen auf eine neue Ebene gehieft. Francis Ford Coppola ist jedoch kein umgänglicher Mensch oder jemand, der sich von Studios in seine Arbeit reinreden lässt. Dies ist schon hervorragend in “Im Herz der Finsternis“, der grandiosen Dokumentation über die abartigen Dreharbeiten zu “Apocalypse Now“ ans Licht gekommen.

Auch bei den Dreharbeiten zu “Der Pate“ gab es nicht gerade kleine Querelen. Genau davon wird das neue Projekt von Barry Levinson (“Rain Man“) handeln. In “Francis and the Godfather“ wird Oscar Isaac die Rolle des Francis Ford übernehmen, während Jake Gyllenhaal den Paramount-Manager Robert Evans mimen wird.

Was denkt Ihr von dem Projekt? Habt Ihr Lust auf “Francis and the Godfather“? Schreibt es uns in die Kommentare:

Werbung

Über Kamurocho-Ryo 1609 Artikel
Meine Liebe zum Film entflammte so richtig im Jahre 1993, als mein 11-jähriges Ich von der gigantischen Werbekampagne zu "Jurassic Park" gehirngewaschen wurde. Seit dem ist dies auch mein Lieblings-Film. Entgegen dazu, hängt mein Herz aber am asiatischen Kino und der ganzen Kultur. Ganz egal ob Japan, Philippinen, Thailand, Indonesien, China oder Korea, die Filme aus Asien sind immer etwas ganz besonderes und unendlich viel tiefer als der amerikanische Hollywood-Einheitsbrei. Spieletechnisch hatte ich eine hervorragende Kinderstube, soll heißen, NES und GAME BOY bevor viele weitere folgten. Bin dennoch ein Sega-Jünger. Lieblings-Regisseure: Hideaki Anno, Akira Kurosawa Lieblings-Spiele: Metal Gear Solid 1, Final Fantasy VII, Zelda - Ocarina of Time Lieblings-Film-Komponist: Jerry Goldsmith

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*