“Final Fantasy XVI” – So steht es um das neue JRPG-Epos

Auf der E3 gab es zu “Final Fantasy XVI” leider nichts zu sehen und auch auf der Tokyo Game Show im September müssen die Fans wohl ohne neue Infos zu Square Enix’ Rollenspiel auskommen. Das konnte man zumindest im Rahmen einer Entwicklerdiskussion anlässlich des Crossovers von “Final Fantasy XIV” und “NieR” raushören.

Naoki Yoshida, Produzent des sechzehnten “FF”-Ablegers, möchte das Spiel erst zeigen, wenn die Qualität stimmt und es alleine durch die Präsentation einen Kauf-Impuls beim Zuschauer auslöst. Er will das Spiel im großen Stil enthüllen und nicht anhand kleiner Infohappen.

Weiterhin wurde in dem Gespräch bekannt, dass die Synchroarbeiten an “Final Fantasy XVI” abgeschlossen sind und auch das Szenario bereits komplett fertig gestellt ist. Wann das Spiel letztlich erscheint, weiß man aber noch nicht. Es wird auf alle Fälle vorerst exklusiv auf PS5 und PC sein.

Werbung

Über Christian Suessmeier 1462 Artikel
Nachdem ich schon in jungen Jahren Prinzessinnen aus den Klauen bösartiger Reptilien rettete und mich mit einem kleinen Raumschiff durch das Weltall ballerte, ließ mich die Faszination Videospiele nicht mehr los. Besonders japanische Spiele haben es mir angetan, außerdem war ich auch immer ein großer Fan von spezielleren Konsolen wie dem Sega Saturn. Ein Herz für Außenseiter quasi! In Sachen Spielen verehre ich die "Yakuza"-Reihe, mag filmische Abenteuer wie "The Last of Us" und absolviere gerne mal eine Partie "PES" zwischendurch. Ansonsten schlägt mein Herz aber auch für den japanischen Film, Regisseure wie Shion Sono, Shinya Tsukamoto oder Takeshi Kitano sind einfach Gold wert. Weiterhin investiere ich meine Zeit aber auch gerne in Comics und dem kreativen Arbeiten(Schreiben, Zeichnen...).

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*