Tanz der Teufel

  • Informationen zum Film
  • Tanz der Teufel

  • Originaltitel:
    The Evil Dead
    Genre:
    Horror
    Produktionsland:
    USA
    Produktionsjahr:
    1981
    Kinostart Deutschland:
    14.01.1993
    Kinostart USA:
    21.12.1983
  • Inhalt
  • Einige junge Männer und Frauen möchten ein unbeschwertes Wochenende in den Wäldern von Tennesee verbringen. Bereits auf dem Weg zu der als Reiseziel auserkorenen Blockhütte, erleidet die kleine Gruppe beinahe einen Autounfall. Mit Glück können sie dem Tod noch einmal von der Schüppe springen und so erreichen sie das so friedlich wirkende Blockhaus am Rande der Zivilisation. Von Neugier getrieben durchstöbern die Männer der Gruppe, den Keller des Hauses und dabei entdecken sie ein mysteriöses Buch und ein altes Tonband. Im jugendlichen Leichtsinn beschwören die Männer und Frauen nun das Unglück herauf und der 'Tanz der Teufel' beginnt - die so beschaulich wirkenden Wälder von Tennesee werden stumme Zeugen eines Alptraums.
  • Filmkritik
  • Im Verlauf des Jahres 1979 begann Regisseur Sam Raimi mit den Dreharbeiten zu dem Horrorklassiker 'The Evil Dead' der in Deutschland und Österreich unter dem Titel 'Tanz der Teufel' vermarktet wurde. Aufgrund einiger Schwierigkeiten bei der Finanzierung und der personellen Besetzung, zogen sich die Dreharbeiten zu diesem Film bis in das Jahr 1982 hinein. Im Laufe dieser fast dreijährigen Produktionszeit enstand ein Film, der bis heute einen unumstrittenen Kultstatus geniesst.

    Der Handlungsstrang der Produktion findet seinen Beginn am Rande eines abgelegenen Waldgebietes. Hier nutzte Regisseur Raimi, bewusst oder unbewusst, die Abneigung einiger Menschen vor dem Wald. Kein natürlicher Ort auf dieser Welt bietet soviel Dunkelheit, wie ein dichter Baumbestand nach dem Untergang der Sonne. Die Idee denen im Verborgenen schlummernden Kräfte des Bösen durch mysteriöse Beschwörungsformeln neues Leben einzuhauchen, ist vielleicht nicht besonders originell, bildet aber dennoch einen stimmungsvollen und gelungenen Auftakt in einem ansonsten schon etwas antiquriert wirkenden Film, der auf dem Zenit der Horrorwelle entstand.

    Viele Kritiker bemängeln an dieser Stelle die preiswert und irreal wirkenden Effekte in diesem Film. Diesbezüglich möchte ich jedoch bemerken das es sich bei 'The Evil Dead' um eine fast 25 Jahre alte Produktion handelt, die mit einer bestenfalls semiprofissionellen Ausrüstung entstand. Ein technischer Vergleich mit Hochglanzprodukten aus Hollywood scheint mir aus diesem Grunde auch völlig unangebracht. Dem kleinen Budget begegnete Raimi mit einer Flexibilität und Kreativität die so manchem auf der Leinwand flimmernden Langeweiler aus Übersee durchaus gut zu Gesicht stehen würde.

    An dieser Stelle sei auch angemerkt, das die Effekte zwar einen preiswerten Eindruck erwecken, aber ihre angedachte Wirkung beim Durchschnittscineasten sicherlich nicht verfehlen. Neben den bereits angesprochenen Splattereffekten bediente sich Raimi einiger klassischer Stilmittel die in gleicher oder abgewandelter Form immer wieder im Genre verwendet werden, seien es rückwärts laufende Uhren oder eben dichter Bodennebel in einer nahezu mondlosen Nacht. Blättern wir an dieser Stelle ein wenig in der Historie. In Deutschland feierte der Film am 10. Februar 1984 seine Premiere in einigen Lichtspielhäusern. Der genaue Termin der österreichischen Premiere ist mir bedauerlicherweise nicht bekannt.

    Im Jahre 1984 hatte die Splatterwelle ihren Zenit bereits überschritten und nur noch sehr wenige Filme der entsprechenden Art fanden noch ihren angedachten Weg in die Vorführräume der Lichtspielhäuser. Drei oder vier Jahre früher (1980 oder 1981), hätte der Film 'The Evil Dead' wahrscheinlich nicht so schnell die Aufmerksamkeit der deutschen Sittenwächter auf sich gezogen. So aber brachte der Film einen Stein ins Rollen der mit einer zunehmenden Geschwindigkeit in Deutschland ein ganzes Genre in die Tiefe zu reißen drohte.

    Am 27.April 1984 wurde der Film 'Tanz der Teufel' in der Bundesrepublik Deutschland indiziert. Knapp zwei Monate später, am 02. Juli 1984 wurde der Film schliesslich durch den Beschluss des AG München im deutschen Bundesgebiet beschlagnahmt. Dem nostalgischen Genrefan sei bei dieser Gelegenheit der Hinweis gegeben, das zu diesem Zeitpunkt gerade einmal zwei Filme in Deutschland einem vertriebstechnischen Verbot nach § 131 StGB unterlagen. Zum einen war dies der am 08.08.1983 beschlagnahmte Film 'Maniac' und zum anderen der am 23.05.1984 beschlagnahmte Film 'Nightmare' der im Jahre 1981 unter der Regie von Romano Scavolini entstanden war.

    Nach der Beschlagnahme der VHS-Veröffentlichung des Films 'The Evil Dead' wurde auch die in der Schnittfolge, mit der Videofassung identische Kinoversion in Deutschland bundesweit beschlagnahmt. Dieser Beschluss des Amtsgerichtes München wurde am 07.10.1985 vom Landgericht der bayerischen Landeshauptstadt bestätigt. Im Laufe der Jahre erfolgte nun ein juristisches Tauziehen das aus dem Gesichtspunkt des nüchtern denkenden Menschen bestenfalls belächelt werden kann. Ein vorläufiges Ende der juristischen Auseinandersetzungen fand im Jahre 1992 vor dem deutschen Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe statt. Im Vorfeld dessen wurde auch eine bereits geschnittene Version des Films beschlagnahmt - und zwar noch bevor ein offizielles Release erfolgen konnte.

    Die Beschlagnahme dieser geschnittenen Fassung wurde durch das Bundesverfassungsgericht letztendlich aufgehoben - die nun mehr freigegebene deutsche Schnittfasssung war demnach um 44 Sekunden kürzer als die zu dieser Zeit in Österreich vertriebene Version. In England wurde der Film im übrigen im Laufe des Jahres 1982/83 verboten und erst mit der Liberalisierung der Freigaberichtlinien gegen Ende des 20.Jahrhunderts wieder freigegeben. In Frankreich hingegen ist der Film für Kinder ab 12 Jahren freigegeben - was für ein Unterschied ! Durch das Medium der DVD ist das bundesdeutsche Verbot in der Gegenwart natürlich wirkungslos geworden und die mittlerweile erschienenen Uncut-Veröffentlichungen sind so zahlreich das eine Vorstellung jeder einzelnen DVD den Rahmen des Reviews sprengen würde.
  • Wertungen
  • Story
    4,0
    Musik:
    3,0
    Unterhaltung:
    4,0
    Anspruch:
    2,0
    Spannung:
    3,5
    Darsteller:
    4,0
    Gesamt:
    4,0
    Verfasst von:
    Bestellen bei:
    Jetzt auf Amazon bestellen

BILDER ZUM FILM

Tanz der Teufel

Komentare (0)

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Userkritiken

Userkritiken

Um eine Kritik auf DVD-Forum.at abzugeben musst du angemeldet sein.

Filmfans wissen natürlich wie die Karriere von Sam Raimi ihren Lauf genommen hat und dass dieser Jahrzehnte vor etwa der Blockbuster Trilogie "Spiderman" einen Kult geschaffen hat der heute noch mindestens genauso lebt wie vor 30 Jahren. Um den Film...

Weiterlesen...

geschrieben am 20.08.2011 um 03:47

Tanz der Teufel; ein Kulthorrorstreifen, Sam Raimis erste Spielfilm, ebenfalls der erste Spielfilm von Bruce Campbell; zählt wohl zu den bekanntesten Splatterstreifen und genießt einen hohen Status, so hoch, dass daraus sogar schon ein Musical gesc...

Weiterlesen...

geschrieben am 26.07.2011 um 20:22
Bewertung: 10/10 Punkte

Ja nun habe ich "Tanz der Teufel" endlich muss ich schon sagen wiedergesehen. Und, er hat mir gefallen wie noch nie!!
Eine herrlich, teilweise völlig abgedrehte und auch übertriebene Horror bzw. Splattergranate die uns hier aufgeboten wird. Die Da...

Weiterlesen...

geschrieben am 24.07.2011 um 21:40

Inhalt: Ash (Bruce "The Boss" Campbell) will mit seinen Freunden ein Wochenende in einer Hütte im Wald verbringen. Die Hütte ist ziemlich runtergekommen, aber das stört sie nicht sonderlich. Als mysteriously die Kellerluke aufgeht, gehen Ash und S...

Weiterlesen...

geschrieben am 24.07.2011 um 21:39

Manche Filme sind halt zu böse für Deutschland.

Als 5 Freunde ein Wochenende im Wald in einer Hütte verbringen wollen, wissen sie noch nichts von dem was in dem Wald ist. Doch als sie in der Hütte ein altes Buch und Tonband aufnahmen finden, w...

Weiterlesen...

geschrieben am 24.07.2011 um 16:52
Bewertung: 10/10 Punkte

Inhalt: Fünf Freunde wollen das Wochenende in einer kleinen Blockhütte mitten im Wald verbringen. Im Keller finden sie ein mysteriöses Buch und ein Tape, das sie sogleich abspielen. Das hätten sie besser nicht getan, denn es handelte sich um die ...

Weiterlesen...

geschrieben am 16.07.2011 um 20:53

Cover

Cover

Bewerte den Film!

Meine Wertung:


Community Wertung:

ø Wertung: 8,8/10 | Wertungen: 57 | Kritiken: 6

Anzeige

Anzeige