Rio

  • Informationen zum Film
  • Rio

  • Originaltitel:
    Rio
    Genre:
    Komödie, Musical, Zeichentrick, Abenteuer, Familie
    Produktionsland:
    USA
    Produktionsjahr:
    2011
    Kinostart Österreich:
    08.04.2011
    Kinostart Deutschland:
    07.04.2011
    Kinostart USA:
    08.04.2011
    Verleiher Österreich:
    Centfox
    Verleiher Deutschland:
    20th Century Fox
  • Inhalt
  • Als die kleine Linda eines schönen Tages neben der Fahrbahn eine Kiste öffnet, findet sie einen völlig verschreckten blauen Ara. Sie beschließt ihn kurzerhand mit nach Hause zu nehmen, um ab sofort für Blu, so will sie das Vogelbaby nennen, zu sorgen. Jahre ziehen ins Land und die beiden sind erwachsen geworden. Linda führt ein kleines Buchgeschäft und Blu hilft, soweit es ihm möglich ist. Sie sind glücklich miteinander und fristen ein fröhliches Leben. Als ein Ornithologe aus Brasilien auf der Fußmatte steht, ändert sich ihre Gemütlichkeit mit einem Schlag. Der „Vogelkundler“ bittet Linda sich Blu auszuborgen, da er der letzte blaue männliche Vertreter einer seltenen Ara Spezies ist. Nach langen überlegen, schließlich hat Linda nicht vor diese Art auszurotten, sagt sie zu. Natürlich fährt die Buchhändlerin mit, damit ihren Liebling ja nichts passiert. Angenommen in Rio de Janeiro genießen sie den warmen Wind, der ihnen um die Ohren bläst. Schon bald soll Blu die einzige blaue weibliche Vertreterin kennen lernen, um so für den rettenden Nachwuchs zu sorgen. Aber Blu hat die Rechnung ohne Jewel gemacht, die gar nicht an Kinder denkt. Viel mehr will sie raus aus der Gefangenschaft, und ab in die Freiheit.

  • Filmkritik
  • Niemand würde als Regisseur geeigneter sein als Carlos Saldanha, der in Rio de Janeiro geboren wurde, und deswegen diese Location wie seine Westentasche kennt. Der 1968 geborene Brasilianer begann seine Karriere bei Blue Sky Studios, für die er als Animation Supervisor arbeitete. 2002 wurde Carlos mit seiner ersten Regiearbeit betraut. Twentieth Century Fox Film war sich aber noch nicht ganz sicher, ob Carlos ICE AGE meistern könne, und stellte ihm deshalb Chris Wedge als Co - Direktor zur Seite. Da diese Zusammenarbeit wunderbar funktionierte, und ICE AGE ( 2002 ) zum absoluten Publikumsliebling avancierte, blieb das Duo auch für das nächste Projekt zusammen. ROBOTS entstand im Jahre 2005 und konnte qualitativ durchaus mit dem ersten Film mithalten. Danach war klar dass Carlos ab sofort die Verantwortung alleine tragen kann. ICE AGE: THE MELTDOWN ( 2006 ) und ICE AGE: DAWN OF THE DINOSAURS ( 2009 ) spielten gemeinsam über 1,5 Milliarden Dollar ein, und wurden in der ganzen Welt zu richtigen Straßenfegern. Nun kommt Saldanhas neuester Streich auf unsere Leinwände. RIO soll alle Herzen in Sturm erobern und von Jung bis Alt, sprich jede Generation, ins Kino locken.


    1 OUT OF EVERY 8 AMERICANS IS AFRAID OF FLYING: MOST OF THEM DON`T HAVE FEATHERS


    Ob dieses Vorhaben gelingt, und RIO wie eine Bombe einschlagen wird, steht außer Frage. Denn diese Produktion strotzt vor Sympathie, einer unheimlich einnehmenden Geschichte, und nicht zuletzt ist das Drehbuch mit genialen Charakteren bestückt. Mit einer kreativen Ader wurden all diese liebenswerten Figuren mit Sorgfalt zum Leben erweckt, und jede davon mit einer Seele ausgestattet. Der Besucher wird mit Beginn der ersten Minute in das Geschehen gezogen, und bis zur 96sten nicht mehr fallen gelassen. Der Unterhaltungsfaktor könnte über die gesamte Spieldauer nicht besser sein. RIO besitzt ein durchgehendes Tempo und jede Menge kongeniale Ideen. Die gleichnamige Stadt als „Austragungsort“ bringt ein exotisches Flair in die Szenerie, welche wie ein kühler Hauch durch den Kinosaal zieht. Ohne Frage besitzt dieser Animationsfilm jene Klasse, um mit diversen Größen a la Disney, Pixar und Konsorten mithalten zu können. RIO wird in seinem Genre ohne großes Nachdenken der erste Blockbuster 2011.

    Warum man sich den Film unbedingt in der Originalfassung ansehen sollte ist leicht zu beantworten. Obwohl in der deutschen Variante die erste Garde an Synchronsprecher zur Verfügung steht, können diese vor allem in den gesanglichen Einlagen nicht annähernd die fantastischen Originalstimmen ersetzen. Die Frage „Wer singt besser“ bei Johanna Klum vs. Anne Hathaway darf sich nicht stellen. Und wenn ein Will.i.Am oder ein Jamie Foxx ihre Goldkehlchen zum glühen bringen, kann sowieso keine deutsche Stimme als Konkurrenz angesehen werden. Nein, wer die Möglichkeit besitzt, und auch nur mit mattem Schulenglisch glänzt, soll dieses Mal trotzdem eine Ausnahme machen und dieses Werk im englischen Original genießen. Das eh schon gute Gefühl wird sich verdoppeln; garantiert!!

    Eine Sache gibt es, das dem einen oder anderen geringfügig missfallen könnte. Schon die alten Disney Klassiker beinhalten in „tierischen“ Animationsfilmen viele Choreographien während den Musikeinlagen. Vögel, die mit ihren Flügeln eine Blume ergeben, Elefanten die im Gleichklang steppen, oder Fische die mit ihren Flossen im Takt wackeln. Auch RIO schließt sich diesem kleinen Dilemma an, und lässt seine Hauptfiguren choreographisch flattern. Diese Szenen wirken nicht modern, und auch nicht besonders originell. Viel mehr ist dies altmodisch und passt nicht unbedingt zum ansonsten so frischen RIO. Sieht man aber über die zwei bis drei „Tanzeinlagen“ hinweg, bleibt im Eigentlichen nichts mehr worüber man großartig kritisieren könnte.


    THIS TURKEY CAN´T FLY


    RIO bedeutet 96 Minuten durchgehenden Spaß, gute Laune, eine überlegte Geschichte, und nicht zuletzt einen Animationsfilm der allerersten Güte. Die bezaubernden Charaktere, noch dazu in einem exotischen Land, werden vermutlich viele Zuseher von einen eventuellen Brasilien Urlaub träumen lassen. Und Tanzbegeisterte können schon während der großartigen Filmmusik und noch besseren Songs ( im englischen Original ) während des Filmes ihre Beine im Takt mitwippen. So, ab dafür ins Kino und …. HOT WINGS - WE WANNA PARTY ….

  • Wertungen
  • Story
    3,5
    Musik:
    4,0
    Unterhaltung:
    4,5
    Anspruch:
    2,5
    Spannung:
    3,5
    Darsteller:
    4,0
    Gesamt:
    4,0
    Verfasst von:
    Bestellen bei:
    Jetzt auf Amazon bestellen

BILDER ZUM FILM

Komentare (3)

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

Stimmt ich fand ihn auch sehr gut sowohl die Optik als auch der Film waren wirklich gut.

geschrieben am 11.04.2011 um 07:56 Uhr #3

Mir hat der Rio super gut gefalllen.

geschrieben am 10.04.2011 um 19:04 Uhr #2

Den werde ich mir wohl oder übel ansehen müssen

geschrieben am 08.04.2011 um 23:43 Uhr #1

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Userkritiken

Userkritiken

Um eine Kritik auf DVD-Forum.at abzugeben musst du angemeldet sein.

20th Century Fox ist jetzt nicht unbedingt für Animationshighlight bekannt, hatten sie nur vereinzelt gute Unterhaltung zu bieten. Die "Ice Age"-Filme, die meiner Meinung nach auch weit hinter der Konkurrenz von Pixar oder Paramount bleiben, würde ...

Weiterlesen...

geschrieben am 05.09.2011 um 20:52

Cover

Cover

Bewerte den Film!

Meine Wertung:


Community Wertung:

ø Wertung: 7,4/10 | Wertungen: 27 | Kritiken: 1

Anzeige

Anzeige