Per Anhalter durch die Galaxis

  • Informationen zum Film
  • Per Anhalter durch die Galaxis

  • Originaltitel:
    The Hitchhiker's Guide to the Galaxy
    Genre:
    Komödie, Sci-Fi, Abenteuer
    Produktionsländer:
    USA, UK
    Produktionsjahr:
    2005
    Kinostart Österreich:
    09.06.2005
    Kinostart Deutschland:
    09.06.2005
    Kinostart USA:
    29.04.2005
  • Inhalt
  • Athur Dent, der Held unserer Geschichte, versucht die Stadtverwaltung dazu zu bewegen, sein Haus nicht abzureißen. Als die Abrissfahrzeuge vor seiner Hütte stehen, versucht er es mit einem Sitzstreik. In diesem Moment trifft sein Kumpel Ford Prefect ein um ihn ungehheurige Neuigkeiten zu erzählen. Er selbst sei ein Außerirdischer und die gesamte Welt soll in wenigen Minuten gesprengt werden. Sie sei einer außergalaktischen Route im Weg. Ungläubig und unwissend wendet sich Arthur ab, denn er hat doch größere Sorgen. Sein Haus wird soeben abgerissen. Doch Ford Prefect erweist sich als echter Freund und nimmt ihm mit, per Anhalter durch die Galaxis.
    Als blinde Passagiere hieven sie sich ausgerechnet in ein Schiff der Vogonen, die für die Vernichtung der Welt zuständig sind. Kaum angekommen werden sie entdeckt und unsanft wieder aus dem Raumschiff verbannt. Sie landen auf dem Schiff des Präsidenten, der zwar zwei Köpfe aber dafür zuwenig Hirn besitzt. Außerdem ist Arthurs jüngste Liebe an Bord, in der er sich erst kürzlich während einer Party verliebt hat. Zu viert erleben sie reichlich Abenteuer und zuletzt könnte die Erde trotz Zerstörung doch noch gerettet werden ?
  • Filmkritik
  • Die Idee zum Buch hatte der Autor während einer Reise per Anhalter durch Europa. Im betrunkenen Zustand dachte er, irgendwer müsse ein Buch über Anhalter schreiben...
    Der Autor dieser verrückten Geschichte ist Douglas Adams ( 1952 - 2001 ). Dieses Buch “ The Hitchhikers Guide to he Galaxy “ war so ein enormer Erfolg das Fortsetzungen nur eine Frage der Zeit waren. “ The Restaurant At the End of the Universe “, Life the Universe and everything “, “ So Long and thanks for all the Fish “ und “ Einmal Rupert und zurück “ folgten und wurden ebenfalls Bestseller. Douglas Adams verstarb viel zu früh im Alter von nur 49 Jahren an einem Herzinfarkt.

    Die Highlights des Filmes stellen außer der originellen Story mit Sicherheit die Kostüme und Masken dar. Die “ Bürokratenhengste des Alls “, die Vogonen sind köstlich anzusehen und Marvin der manisch depressive Roboter ist eXzellent umgesetzt. Weiteres darf man mit den typisch britischen Witz zufrieden sein, wenn man ihn mag. Die besten Pointen liefert der schon erwähnte kleine arme Marvin: “ Freeze ?? Bin ich ein Roboter oder ein Kühlschrank...” In der Originalfassung verleiht der großartige Alan Rickman, Marvin seine Stimme. In dem kleinen Roboter steckt der Schauspieler Warwick Davis, der uns noch als Willow im Gedächtnis haftet.

    Leider lässt die Inszenierung einiges zu wünschen übrig. Zu viel wird erklärt und in Form von Grafiken dargestellt. Mit Vordauer des Werkes erscheint es selbst einen Nichtkenner des Buches langatmig diese “ Tabellen “ immer wieder zu erleben. Man sollte den Zuschauer doch mehr Vorstellungskraft zutrauen und sich mehr auf die eigentliche Geschichte konzentrieren. Die absurde Komik könnte besser genutzt werden um diesen Film sehenswerter zu machen. Die Darsteller, im speziellen Sam Rockwell als Zaphod Beeblebrox, agieren übertrieben so das es dem Gesamteindruck schadet. Martin Freeman als Athur Dent ist auf der Insel ein bekannter Komiker, jedoch wirklich komisch in Form von witzig ist er nicht. John Malkovich Gastauftritt kann man als amüsant bewerten.

    Fazit:
    Vorausgesetzt man liebt den schwarzen britischen Humor, so kann man egal ob man das Buch vorher gelesen hat oder nicht, über “ Per Anhalter durch die Galaxis “ lachen. Jedoch werden, und davon lebt meine Überzeugung, die Kenner der Adams Geschichten sich über diese Umsetzung wenig erfreut zeigen.
  • Wertungen
  • Story
    4,0
    Musik:
    2,0
    Unterhaltung:
    2,5
    Anspruch:
    1,0
    Spannung:
    1,0
    Darsteller:
    1,5
    Gesamt:
    2,0
    Verfasst von:
    Bestellen bei:
    Jetzt auf Amazon bestellen

Komentare (0)

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Userkritiken

Userkritiken

Um eine Kritik auf DVD-Forum.at abzugeben musst du angemeldet sein.

Cover

Cover

Bewerte den Film!

Meine Wertung:


Community Wertung:

ø Wertung: 7/10 | Wertungen: 6 | Kritiken: 0

Anzeige

Anzeige