DNA²

  • Informationen zum Film
  • DNA²

  • Originaltitel:
    DNA²: Dokokade nakushita aitsu no aitsu
    Genre:
    Komödie, Romanze, Sci-Fi, Zeichentrick
    Produktionsland:
    Japan
    Produktionsjahr:
    1994
  • Inhalt
  • Die Zukunft sieht in DNA2 nicht besonders gut aus. Man hat mit einer gewaltigen Überbevölkerung zu kämpfen, die in der Vergangenheit von einem sogenannten Megaplayboy verursacht wurde. Dieser hat 100 Nachkommen in die Welt gesetzt, von denen die Jungs wiederum die Gene eines Megaplayboys geerbt haben. Den Rest kann man sich denken. Wer die Gene hat, lebt sie auch aus, und so kam es eben zu genannter Überbevölkerung. Um diese Entwicklung zu verhindern, wird Karin auf eine Mission in die Vergangenheit geschickt, in der sie mit Hilfe einer DNA Patrone den allerersten Megaplayboy zu einem ganz gewöhnlichen Jungen verwandeln soll.

    Als sie endlich auf den zukünftigen Megaplayboy Junta trifft, zweifelt sie doch etwas an seinen Liebeskünsten, denn Junta ist nicht gerade ein Mädchenschwarm.
    Von ihrer Skepsis allerdings wenig beeindruckt führt Karin ihren Auftrag aus, nimmt Kontakt mit Junta auf, geht mit ihm in ein Cafè, und knallt ihn mit ihrer DNA Pistole vor aller Augen nieder……..
  • Filmkritik
  • Wie der Inhalt und der Titel schon vermuten lässt, dreht sich alles um die DNA des Megaplayboys Momonari Junta. Er hat, abgesehen von der Super DNA, noch das Problem, dass jedes Mal wenn er eine Frau nackt oder aufreizend bekleidet sieht, sich übergeben muss.

    Genau dieser Umstand sorgt in DNA für so manchen Lacher. Neben dieser Art von Humor bietet der Film auch noch schön ansehnliche Chara Design’s der weiblichen Charaktere. Diese führen zu einer gehörigen Prise Erotik, aber bleiben weitab von Hentai od. übertriebenen Darstellungen in diese Richtung. Die Animationen hingegen befinden sich, bis auf einige Ausnahmen, nur auf mittlerem Niveau. Für eine fürs TV produzierte Serie ist das aber nicht weiter verwunderlich.

    Die Opening und Ending Musik gefällt im Gegensatz zur Hintergrundmusik sehr gut, die nicht über Durchschnitt hinaus kommt. Vereinzelt sind auch Kämpfe zu sehen, doch die sind sehr selten und eigentlich nichts Besonderes. Alle lieben den Megaplayboy, Junta liebt Karin und nicht die, die er sollte usw. Alles läuft auf eine Dreiecksbeziehung hinaus, wie es auch schon bei Video Girl Ai der Fall war, übrigens vom selben Macher. Es geht um Liebe und so manche Gefühle werden verletzt.



    Fazit:

    DNA² unterhält zu Beginn recht gut, doch alle Folgen am Stück wird sich kaum einer antun. Die Geschichte wird schnell langweilig, geht es doch immer um das Gleiche. Dafür wird guter Humor geboten. Die Animationen sind zufrieden stellend ebenso die Musik. Auch zu diesem Anime hab ich vorher den Manga gelesen und muss sagen, dass mir der fast besser gefallen hat. Ein wenig von Ranma ½, ein kleiner Teil Dragon Ball Z verpackt in einer neuen Geschichte. Eine nette Serie für Zwischendurch aber kein „must have“ Titel.
  • Wertungen
  • Story
    3,0
    Musik:
    2,5
    Unterhaltung:
    3,0
    Anspruch:
    2,5
    Animation:
    3,0
    Gesamt:
    3,5
    Verfasst von:
    Bestellen bei:
    Jetzt auf Amazon bestellen

Komentare (0)

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Userkritiken

Userkritiken

Um eine Kritik auf DVD-Forum.at abzugeben musst du angemeldet sein.

Cover

Cover

Bewerte den Film!

Meine Wertung:


Community Wertung:

ø Wertung: 0/10 | Wertungen: 0 | Kritiken: 0

Anzeige

Anzeige