Die Vergessenen

  • Informationen zum Film
  • Die Vergessenen

  • Originaltitel:
    The Forgotten
    Genre:
    Thriller, Sci-Fi, Mystery, Drama
    Produktionsland:
    USA
    Produktionsjahr:
    2004
    Kinostart Österreich:
    11.11.2004
    Kinostart Deutschland:
    11.11.2004
    Kinostart USA:
    24.09.2004
  • Inhalt
  • Telly Paretta zweifelt an ihrem Verstand. Während sie immer noch traumatisiert ist von dem Verlust ihres achtjährigen Sohnes, der bei einem Flugzeugabsturz ums Leben kam, will ihr der Psychiater Dr. Munce einreden, der Kleine hätte nie existiert! Beinahe beginnt Telly schon, ihm zu glauben, als sie Ash Correll kennen lernt, den Vater eines bei dem selben Absturz gestorbenen Mädchens. Gemeinsam kämpfen sie nun für die Wahrheit, gegen das Vergessen und auch gegen die Geheimpolizei, die den beiden immer mehr zu Leibe rückt.
  • Filmkritik
  • Mit der Wahrheit ist es manchmal eine seltsame Sache. Sie ist schwer zu finden, wenn diese unter Verschleierungen, Komplotte und durch viele Lügen verdeckt zu sein scheint.

    Das erfährt auch Telly Paretta (Julianne Moore), denn diese ist überzeugt einstmals ein Kind, einen Sohn namens Sam gehabt zu haben. Jedoch an dessen Existenz glaubt niemand. Auch die Fotos, die sie zu haben glaubte sind spurlos verschwunden, die Videobänder gelöscht. Doch Telly hält sich selbst, im Gegenteil zu ihrem Mann Jim (Anthony Edwards) nicht für verrückt. Und alle Versuche sie davon abzubringen ignoriert diese, auch die ihres Psychologen Dr. Munce (Gary Sinise).

    Die einzigste die fest davon überzeugt ist einen Sohn gehabt zu haben ist sie selber, und die abenteuerliche Suche danach beginnt.

    Sie nimmt die Dinge selbst in die Hand und versucht auf eigene Faust zu ermitteln.

    Das letzte an das sie sich zu erinnern glaubt ist, dass ihr Sohn Sam in einen Flieger stieg um in ein Ferienlager zu fliegen.

    Sie sucht in Zeitungen, doch es ist niergens ein Unglück über den Tod von 6 Kindern die in diesem Flieger saßen zu finden. Alles scheint wie ausradiert zu sein. Ihr Sohn und die Identität weiterer 5 Kinder. Sie erinnert sich an einen Mann in ihrer Nachbarschaft, der Vater einer Tochter ist die ebenfalls mitgeflogen ist. Ash Correl (Dominic West) ist zunächst völlig überfordert mit Telly's Behauptungen, denn er kann sich nicht an eine Tochter erinnern. Alles scheint so als hätte es ihre beiden Kinder nie gegeben. Doch als sie Ash die Erinnerung an seine Tochter wiederbringt wendet sich das Blatt für Telly, und gemeinsam machen sie sich auf die Suche um das Verschwinden ihrer Kinder zu enträtseln.

    DIE VERGESSENEN ist ein spannender Film mit einer überraschenden Erklärung. Und obwohl es ein wenig grotesk wirkt wie Telly's Helfer eliminiert werden, so ist es doch rundum ein gelungener Unterhaltungsfilm. Die sympathische Julianne Moore ist eine gelungene Besetzung. Auch Gary Sinise macht als undurchsichtiger Dr. Munce eine gute Figur.

    Fazit: Eine gelungene und unterhaltende Produktion.
  • Wertungen
  • Story
    2,5
    Musik:
    2,5
    Unterhaltung:
    2,5
    Anspruch:
    0,5
    Spannung:
    3,0
    Gesamt:
    2,5
    Verfasst von:
    Bestellen bei:
    Jetzt auf Amazon bestellen

Komentare (0)

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Userkritiken

Userkritiken

Um eine Kritik auf DVD-Forum.at abzugeben musst du angemeldet sein.

Die Vergessenen

Telly kommt nicht über den Tod ihres acht Jahre alten Sohnes hinweg, der bei einem Flugzeugabsturz ums Leben kam. Ihr Psychater eröffnet ihr später, dass sie nie einen Sohn hatte und sich das alles nur eingebildet hat. Nicht wil...

Weiterlesen...

geschrieben am 05.12.2012 um 20:30

Cover

Cover

Bewerte den Film!

Meine Wertung:


Community Wertung:

ø Wertung: 6,5/10 | Wertungen: 4 | Kritiken: 1

Anzeige

Anzeige