Nachts im Museum

  • Informationen zum Film
  • Nachts im Museum

  • Originaltitel:
    Night at the Museum
    Genre:
    Komödie, Action, Abenteuer, Familie, Fantasy
    Produktionsländer:
    USA, UK
    Produktionsjahr:
    2006
    Kinostart Österreich:
    28.12.2006
    Kinostart Deutschland:
    27.12.2006
    Kinostart USA:
    22.12.2006
    Verleiher Österreich:
    Centfox
    Verleiher Deutschland:
    20th Century Fox
  • Inhalt
  • Larry Daley ( Ben Stiller ) stellt in seinem bisherigen Leben keinen Glückspilz dar. Zudem hat Larry bis dato kein richtiges Abenteuer erlebt. Als er eines Tages einen neuen Job annimmt sollte sich dieser Umstand grundlegend ändern. Nur, was sollte schon aufregendes als Nachtwächter in New Yorker Naturkunde Museum passieren, dachte sich Larry. Wenn nur nicht die ausgestellten Objekte so lebendig aussehen würden. So allein in einem Museum kann schön gruselig sein, begegnet ihm der Security Verantwortliche des Hauses, während er dem Neuling sein zukünftiges Betätigungsfeld erklärt. Motiviert und frohen Mutes beginnt Larry seinen Dienst und schon kommen ihm einige Geräusche ziemlich seltsam vor. Ein Zischen hier, ein Poltern da. War hier nicht gerade ein Schatten der sich bewegte ? Und vor allem: Wo ist das Dinosaurierskelett das gerade noch hier stand ? Es dauert nicht lange bis Larry feststellt das es sich hier um keine normalen Vorkommnisse handelt, und kurze Zeit später sogar um sein Leben fürchten muss. Als er am nächsten Tag von seinen Erlebnissen erzählt, bekommt er nur ein Instructions Book zum lesen. Das es bei seinem zweiten Dienst nicht noch schlimmer wird, sollte er sich darin schlau machen und diese Inhaltsangabe für das Museum genau betrachten ...
  • Filmkritik
  • Regisseur Shawn Levy ist ein sogenannter faktenkundiger Professionalist. Er fühlt sich in seiner Welt, die von Comedys umringt wird sichtlich wohl. Lügen haben kurze Beine, Im Dutzend billiger und das rosarote Panther Remake stehen auf seinem Konto. Diesmal wagt sich Shawn jedoch ins Reich des Übersinnlichen, ohne jedoch seiner Linie untreu zu werden. Dazu wählt man Erfolgsgaranten mit unbeschränkter Haftung und nimmt Ben Stiller, den großartigen Robin Williams und Owen Wilson gleich mit ins Boot. Das Ergebnis kann sich vor allem aus Kinderaugen wirklich sehen lassen. Erfrischend abwechslungsreich wird diese Geschichte unter das Volk gebracht. Zwar ist die Zielgruppe bei dem jüngeren Publikum zu suchen, trotzdem bietet “ Nachts im Museum “ kurzweilige Unterhaltung. Leider bringt dieser Film nicht ganz die Substanz mit die zum Beispiel ein Jumanji an den Tag legt. Spaß macht diese Komödie dennoch in jeglicher Weise.

    Obwohl so namhafte Protagonisten agieren sind die wahren Stars die Effekte. Erstaunlich gut inszeniert werden animierte Löwen, Schlangen, Mammuts, Elefanten und ein Dinosaurierskelett durch das Bild manövriert und in jegliche Stellung gebracht. Köstlich die kleinen Ideen mit der dieser Film seine Geschichte erzählt. Der gerissene Affe der Schlüssel klaut und Larry immer einen Schritt voraus ist. Amüsant die kleinen Figuren die nicht anderes zu tun haben als miteinander zu streiten. Die Wachsfigur ( Robin Williams ), die in die Indianerin im Schaukasten verliebt ist und nach dem Motto “ Relax, I`m Wax “ lebt. Der Dinosaurier der brav das Stöckchen holt....
    Klar sind diese Episoden keine Meilensteine in Sachen Comic, aber ungeachtet dessen erbieten sie Diese und versetzen den Betrachter für 90 Minuten ein Lächeln ins Gesicht. Ben Stiller, man mag ihn oder man hasst ihn, spielt seinen Part als Larry Daley ungewohnt sympathisch. Fast hatte es den Anschein er wird durch die Hand des Regisseurs ein wenig gebremst. Und dieser Umstand bewirkt positives, denn Ben Stiller erweist sich im geringeren Tempo als wohl wollender und leicht verträglicher.
    Leider viel zu selten in Szene gesetzt werden die drei Security bediensteten Mickey Rooney, Dick Van Dyke und Bill Cobbs. Sie agieren großartig und so manch einer wünscht sich das dieses kongeniale Trio viel öfter eingesetzt worden wäre.

    Die Kamera bietet den Betrachter die Möglichkeit durch ungewöhnliche Blickwinkel spektakuläre und schnelle Bilder zu sehen. Man wird auf eine rasante Reise durch die Gänge, Säle, dem Luftweg und der Treppen geschickt und ein Atemholen an der einen oder anderen Stelle sei empfohlen. Die konvenable orchestrale Musik passt sich diesem Gesamten gediehen an und wiedergibt melodiös ihr Bestes. Der Schnitt wird ebenfalls als äußerst schnell empfunden ohne das der Eindruck entstehen könnte, es handelt sich hier um einen Musikclip.


    Fazit:

    Kurzweilige Unterhaltung für die ganze Familie. Dem jüngeren Publikum wird “ Nachts im Museum “ erstaunen. Den Älteren zumindest in gute Laune versetzen.
  • Wertungen
  • Story
    2,5
    Musik:
    3,5
    Unterhaltung:
    3,5
    Anspruch:
    1,0
    Spannung:
    3,0
    Darsteller:
    4,0
    Gesamt:
    3,5
    Verfasst von:
    Bestellen bei:
    Jetzt auf Amazon bestellen

Komentare (0)

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Userkritiken

Userkritiken

Um eine Kritik auf DVD-Forum.at abzugeben musst du angemeldet sein.

Cover

Cover

Bewerte den Film!

Meine Wertung:


Community Wertung:

ø Wertung: 7,5/10 | Wertungen: 15 | Kritiken: 0

Anzeige

Anzeige