• Informationen zum Film
  • Baal

  • Originaltitel:
    Baal
    Produktionsjahr:
    1970
    Kinostart Deutschland:
    20.03.2014
    Verleih Deutschland:
    Weltkino
  • Inhalt
  • Inhalt:
    Baal“ ist Brechts erstes Bühnenstück, geschrieben 1918 im Alter von 20 Jahren als Reaktion auf ein Drama von Hanns Johst. Angewidert von dessen verklärender Art, das Leben des Dichters Grabbe darzustellen, schuf Brecht die Gegenfigur Baal als überlebensgroße Projektion individueller Vitalität. Seinen eigenen Worten zufolge, behandelt das Stück die gewöhnliche Geschichte eines Mannes, der in einer Branntweinschenke einen Hymnus auf den Sommer singt, ohne die Zuschauer ausgesucht zu haben – einschließlich der Folgen des Sommers, des Branntweins und des Gesanges – … Nicht die Verherrlichung nackter Ichsucht und die schrankenloser Lebensgier eines asozialen Dichters ist das Thema des Stückes, sondern die Reaktion eines ungebrochenen Ich auf die Zumutungen und Entmutigungen einer Welt, die selber asozial ist.Nach der Uraufführung 1970 ließ Bertolt Brechts Witwe, Helene Weigel, weitere Vorführungen von Volker Schlöndorffs viertem Spielfilm untersagen und „Baal“ verschwand für über 40 Jahre in den Archiven. Nun erlebt der Film seine Kinouraufführung, zudem in restaurierter Fassung. In 24 Kapiteln erzählt Volker Schlöndorff von dem selbstverliebten und lebenshungrigen Dichter Baal, den kein geringerer als Rainer Werner Fassbinder spielt. An seiner Seite agiert ein ganzes Ensemble späterer Fassbinder-Mitarbeiter – Hanna Schygulla, Günther Kaufmann, Walter Sedlmayr, Irm Hermann, Hark Bohm und Harry Baer –, aber auch Schlöndorffs spätere Ehefrau, Margarethe von Trotta, arbeitet zum ersten Mal mit den beiden deutschen Regie-Ikonen zusammen. Auf brillante Weise überträgt Schlöndorff das historische Brecht-Stück in die Gegenwart der 68er und fängt eindrucksvoll die Stimmung der Revolte und sexuellen Befreiung ein. Die Lieder vertonte Klaus Doldinger neu in seiner zweiten Filmmusik überhaupt.

Kommentare (0)

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Userkritiken

Userkritiken

Um eine Kritik auf DVD-Forum.at abzugeben musst du angemeldet sein.

News (0)

Derzeit sind keine Einträge vorhanden.

DVDs (2)

DVDS

Volker Schlöndorff

Volker Schlöndorff

Der junge Törless, Baal, Die verlorene Ehre der Katharina Blum, Der Fangschuß, Die Blechtrommel, Die Fälschung, Un amour de Swann, Death of a Salesman, A Gathering of Old Men, Homo Faber
Frankreich, Bundesrepublik Deutschland, USA, UK, Deutschland, Griechenland 1966, 1970, 1975, 1976, 1979, 1981, 1984, 1985, 1987, 1991
StudioCanal
Drama, Thriller, Krieg, Romanze
Baal

Baal

Baal
1970
Weltkino

Blu-rays (2)

BLU-RAYS

Baal

Baal

Baal
1970
Weltkino

Volker Schlöndorff

Volker Schlöndorff

Der junge Törless, Baal, Die verlorene Ehre der Katharina Blum, Die Blechtrommel, Death of a Salesman, Homo Faber
Frankreich, Bundesrepublik Deutschland, USA, UK, Deutschland, Griechenland 1966, 1970, 1975, 1979, 1985, 1991
StudioCanal
Drama, Thriller, Krieg

Cover

Cover

Bewerte den Film!

Meine Wertung:


Community Wertung:

ø Wertung: 0/10 | Wertungen: 0 | Kritiken: 0