“Evil Dead Rise” casted Kinder!

Ein neues Bild vom Set von “Evil Dead Rise” zeigt, dass die Dreharbeiten zur Fortsetzung begonnen haben. Die “Evil-Dead“-Filme (hierzulande “Tanz der Teufel“) von Sam Raimi gehören zu den kultigsten Horrorfilmen der 80er Jahre. “Evil Dead 2″ bzw. “Tanz der Teufel 2” hat es speziell geschafft, Komödie und Horror zu verbinden, was RaimisArmee der Finsternis” und “Ash vs. Evil Dead” fortsetzten. Fede Alvarez’Evil DeadRemake von 2013 mit Jane Levy verfolgte einen dunkleren und ernsthafteren Ansatz, konnte aber dennoch das Publikum für sich gewinnen. Das Franchise wird bis heute mit dem kommenden “Evil Dead Rise” fortgesetzt.

Die Besetzungsliste von “Evil Dead Rise” hat auch Zuwachs bekommen. Wobei viele Fans über die drei gecasteten neuen Gesichter schon etwas verwundert sind: Morgan Davies ist gerade einmal 19 Jahre alt, Nell Fisher und Gabrielle Echols noch wesentlich jünger. Alle drei verfügen jedoch schon über Kinoauftritte: Davies war bereits in “The End” zu sehen. Die neunjährige Fisher glänzte in “Northspur” und Echols in “Reminiscene”.

Was denkt Ihr? Könnten Kinder, welche in Gefahr schweben, das Schockpotential des Films noch erhöhen? Schreibt es uns in die Kommentare:

Werbung

Über Kamurocho-Ryo 1714 Artikel
Meine Liebe zum Film entflammte so richtig im Jahre 1993, als mein 11-jähriges Ich von der gigantischen Werbekampagne zu "Jurassic Park" gehirngewaschen wurde. Seit dem ist dies auch mein Lieblings-Film. Entgegen dazu, hängt mein Herz aber am asiatischen Kino und der ganzen Kultur. Ganz egal ob Japan, Philippinen, Thailand, Indonesien, China oder Korea, die Filme aus Asien sind immer etwas ganz besonderes und unendlich viel tiefer als der amerikanische Hollywood-Einheitsbrei. Spieletechnisch hatte ich eine hervorragende Kinderstube, soll heißen, NES und GAME BOY bevor viele weitere folgten. Bin dennoch ein Sega-Jünger. Lieblings-Regisseure: Hideaki Anno, Akira Kurosawa Lieblings-Spiele: Metal Gear Solid 1, Final Fantasy VII, Zelda - Ocarina of Time Lieblings-Film-Komponist: Jerry Goldsmith

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*