“Evangelion 3.0+1.01“: Hideaki Anno spricht über seine Ambitionen… und ein Wiedersehen mit Shinji?!

Als Abschluss der “Rebuild of Evangelion”- Filmreihe, startete am 08.März 2021 “Evangelion 3.0+1.0 – Thrice upon a time” oder kurz  “Shin Evangelion” in den Kinos und begeisterte nicht nur Kritiker, sondern auch die meisten Fans. “Evangelion 3.0+1.01” wird noch bis 21 Juli 2021 in den japanischen Kinos zu sehen sein.

Mastermind hinter “Evangelion”, Hideaki Anno, hat nun in einem Interview mit The New York Times folgendes verraten:

“Den Einfluss, welchen ich auf andere Künstler habe, ist nicht etwas, an das ich denke, wenn ich einen Film mache. Ich entscheide einfach, was am besten zu mir passt und was mich am Meisten zu der Zeit interessiert. Immer wieder kam die Sprache auf “Evangelion”, also machte ich die Kino-Filme. ich denke nicht, dass ich noch einmal eine solche Gelegenheit haben werde. Bei einem animierten Film ist nichts echt. Ich wollte jedoch einen Sinn für Realität in diese erdachte Welt bringen. Ich wollte die Charaktere menschlicher machen. Im echten Leben gibt es immer dies Diskrepanz zwischen dem, was ein Mensch sagt und was er wirklich meint. In Animes aber, sagen die Figuren immer was sie meinen, außer sie lügen absichtlich. Und genau das wollte ich umkehren: Wenn in “Evangelion” die Charaktere etwas sagen, muss das nicht zwangsläufig das sein, was sie auch meinen. Ich wollte genau diese menschliche Handlung in eine Animation bringen. Viele finden, dass Shinji ein ungewöhnlicher Held ist. Ich denke das liegt daran, dass ich meine Erfahrungen und mein Wissen in ihn habe einfließen lassen. Shinji und die anderen Charaktere sind aber nicht bloß eine Reflektion von mir, sondern beinhalten Elemente der Persönlichkeiten von allen, die an “Evangelion” mitgearbeitet haben. Als Künstler möchte ich die Leute unterhalten, ihnen aber auch Tiefe bieten. Ich möchte keine Eskapatismus, sondern ich möchte die Zuschauer ermutigen, ihre Leben zu leben.  Ich spüre nicht das Bedürfnis, Shinji und die anderen Charaktere bald wieder sehen zu müssen. das heißt aber nicht, dass ich sie nie wieder sehen möchte: Es könnte eine zeit geben, in welcher ich sie wieder treffen könnte.”

Ab 13.August 2021 kommen auch wir außerhalb Japans endlich in den Genuss des Mega-Hits, da startet “Evangelion 3.0+1.01” endlich auf Amazon Prime.

Die Serie könnt Ihr hier bestellen:

Letzte Aktualisierung am 3.10.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Letzte Aktualisierung am 3.10.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

 

Bestellen bei Media Markt Deutschland: 

Bstellen bei Saturn:

Oder bei Amazon Italien, wo die Serie 70 Euro weniger kostet, aber keinen deutschen Ton bieten wird:

Freut Ihr Euch auf den Film und holt Ihr Euch Amazon Prime?  Schreibt es uns in die Kommentare:

 

 

Werbung

Über Kamurocho-Ryo 1751 Artikel
Meine Liebe zum Film entflammte so richtig im Jahre 1993, als mein 11-jähriges Ich von der gigantischen Werbekampagne zu "Jurassic Park" gehirngewaschen wurde. Seit dem ist dies auch mein Lieblings-Film. Entgegen dazu, hängt mein Herz aber am asiatischen Kino und der ganzen Kultur. Ganz egal ob Japan, Philippinen, Thailand, Indonesien, China oder Korea, die Filme aus Asien sind immer etwas ganz besonderes und unendlich viel tiefer als der amerikanische Hollywood-Einheitsbrei. Spieletechnisch hatte ich eine hervorragende Kinderstube, soll heißen, NES und GAME BOY bevor viele weitere folgten. Bin dennoch ein Sega-Jünger. Lieblings-Regisseure: Hideaki Anno, Akira Kurosawa Lieblings-Spiele: Metal Gear Solid 1, Final Fantasy VII, Zelda - Ocarina of Time Lieblings-Film-Komponist: Jerry Goldsmith

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*