Ego-Link – “The Legend of Zelda: Breath of the Wild” in Ich-Perspektive spielbar

Vor über vier Jahren revolutionierte Nintendo mit “The Legend of Zelda: Breath of the Wild” das Open World-Genre und erschuf einen Meilenstein der Videospiel-Geschichte. Auch heute fasziniert der Titel noch eine große Anzahl an Spielerinnen und Spielern und so werden immer wieder ein paar neue Geheimnisse entdeckt.

Dank eines Glitches, den man im unten angehängten Tweet sehen kann, ist “Breath of the Wild” nun auch in der Ego-Ansicht spielbar. Fraglich, ob das Spiel so den Zauber vermitteln kann, für den es berühmt ist, aber sicherlich eine Herausforderung für jeden, der den Titel neu erleben will.

 

 

Letzte Aktualisierung am 24.09.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Werbung

Über Christian Suessmeier 1509 Artikel
Nachdem ich schon in jungen Jahren Prinzessinnen aus den Klauen bösartiger Reptilien rettete und mich mit einem kleinen Raumschiff durch das Weltall ballerte, ließ mich die Faszination Videospiele nicht mehr los. Besonders japanische Spiele haben es mir angetan, außerdem war ich auch immer ein großer Fan von spezielleren Konsolen wie dem Sega Saturn. Ein Herz für Außenseiter quasi! In Sachen Spielen verehre ich die "Yakuza"-Reihe, mag filmische Abenteuer wie "The Last of Us" und absolviere gerne mal eine Partie "PES" zwischendurch. Ansonsten schlägt mein Herz aber auch für den japanischen Film, Regisseure wie Shion Sono, Shinya Tsukamoto oder Takeshi Kitano sind einfach Gold wert. Weiterhin investiere ich meine Zeit aber auch gerne in Comics und dem kreativen Arbeiten(Schreiben, Zeichnen...).

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*