“Du kannst anfangen zu beten” mit Charles Bronson und Alain Delon erscheint in drei Mediabooks

Ein paar böse Überraschungen erwarten die beiden Algerien-Veteranen Barran (Delon) und Propp (Bronson). Die schöne Isabelle überredet die beiden, sich in einen Chemiekonzern einsperren zu lassen, um dort heimlich gestohlene Akten zurück in den Firmensafe zu legen. Die beiden sehr gegensätzlichen Typen arbeiten zunächst sehr widerwillig zusammen und haben unterschiedliche Absichten. Doch diese Differenzen werden zur Nebensache, als die beiden den Tresor öffnen … und plötzlich vor todernsten Problemen stehen.

Der hochspannende Heist-Thriller “Du kannst anfangen zu beten” war der große Durchbruch für Charles Bronson im europäischen Kino. An der Seite des “Eiskalten Engel” Alain Delon feierte er einen Abgesang auf klassische männliche Heldentypen. Und das mit der Coolness, für die wir den Schnauzbart bis heute lieben. Am 23. Juni 2022 können wir uns davon auch erstmals in HD-Auflösung auf Blu-ray überzeugen, dann erscheint aus dem Hause Koch Films der Thriller von Jean Herman aus dem Jahre 1968 nämlich in drei limitierten Mediabook-Editionen. Während Cover C (unten rechts) exklusiv im Shop von Koch Media erworben werden kann, sind die Artworks A und B auch im gängigen Handel zu bestellen. JPC hat das Artwork A bereits gelistet. Neben dem obligatorischen Booklet bestehen die Extras auf der Disc aus Trailer, Audiokommentar, Interviews und eine Galerie.

Bestellen bei JPC:

 

Anzeige: Wir sind stolze Partner von Amazon, MediaMarkt, JPC und verschiedenen anderen Shops. Durch qualifizierte Verkäufe verdienen wir eine Provision, ohne dass für euch zusätzliche Kosten entstehen. Eure Unterstützung bedeutet uns viel – herzlichen Dank! Hinweis: Links, die mit „*“ markiert sind, sind Partnerlinks. Bitte beachtet, dass sich Preise ändern können, Versandkosten nicht in den angezeigten Preisen enthalten sind und bei Bestellungen außerhalb der EU Zollgebühren anfallen können. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen