“Doctor Strange”: Kevin Feige bereut Besetzungs-Entscheidung!

Kevin Feige, der Mastermind hinter dem gesamten Marvel Cinematic Universe, hat nun öffentlich zugegeben, dass er die Besetzung einer Figur besonders bereut. Die der The Ancient One mit Tilda Swinton nämlich. Das liegt aber nicht daran, dass Feige mit der schauspielerischen Leistung unzufrieden wäre. Im Comic ist The Ancient One nämlich ein Mann mit asiatischer Abstammung:

„Wir dachten, dass wir damit total clever und neuartig waren. Wir wollten das Klischee des faltigen, alten, weisen asiatischen Mannes umgehen. Aber es war ein Weckruf, zu fragen: ‚Moment mal, gibt es nicht einen besseren Weg? Gibt es einen Weg, bei dem wir nicht ins Klischee fallen und trotzdem einen asiatischen Schauspieler verpflichten?‘ Und die Antwort darauf lautet natürlich: ja.“

 

Am 25.März 2022 wird der zweite Teil  “Doctor Strange and the Multiverse of Madness” in den Kinos anlaufen.

Was denkt Ihr? Schreibt es uns in die Kommentare:

Werbung

Über Kamurocho-Ryo 1640 Artikel
Meine Liebe zum Film entflammte so richtig im Jahre 1993, als mein 11-jähriges Ich von der gigantischen Werbekampagne zu "Jurassic Park" gehirngewaschen wurde. Seit dem ist dies auch mein Lieblings-Film. Entgegen dazu, hängt mein Herz aber am asiatischen Kino und der ganzen Kultur. Ganz egal ob Japan, Philippinen, Thailand, Indonesien, China oder Korea, die Filme aus Asien sind immer etwas ganz besonderes und unendlich viel tiefer als der amerikanische Hollywood-Einheitsbrei. Spieletechnisch hatte ich eine hervorragende Kinderstube, soll heißen, NES und GAME BOY bevor viele weitere folgten. Bin dennoch ein Sega-Jünger. Lieblings-Regisseure: Hideaki Anno, Akira Kurosawa Lieblings-Spiele: Metal Gear Solid 1, Final Fantasy VII, Zelda - Ocarina of Time Lieblings-Film-Komponist: Jerry Goldsmith

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*