Disney “Schneewittchen” Live-Action Film mit Gal Gadot erleidet schweren Rückschlag!

Voller stolz hatte man bei Disney verkündet, dass man in der Latina Rachel Zegler das perfekte Schneewittchen gefunden habe und Gal Gadot die böse Königin spielen wird.

Leider hat der Film aber bisher noch keinen einzigen Take auf seinem Konto zu verbuchen, da die Corona-Krise ein Drehstart 2020 zu Nichte machte. Gerade als man nun mit den Dreharbeiten beginnen wollte, gab es einen weiteren Rückschlag: Die ehrwürdige Richard Attenborough-Stage der Pinewood-Studios in England, auf welcher große Teile des Films gedreht werden sollten, ist in einem Brand zerstört worden. Die Crew wurde Gott sei Dank evakuiert und niemandem ist etwas passiert.

Wann nun mit den Dreharbeiten begonnen werden wird, ist noch nicht klar.

 

Werbung

Über Kamurocho-Ryo 3321 Artikel
Meine Liebe zum Film entflammte so richtig im Jahre 1993, als mein 11-jähriges Ich von der gigantischen Werbekampagne zu "Jurassic Park" gehirngewaschen wurde. Seit dem ist dies auch mein Lieblings-Film. Entgegen dazu, hängt mein Herz aber am asiatischen Kino und der ganzen Kultur. Ganz egal ob Japan, Philippinen, Thailand, Indonesien, China oder Korea, die Filme aus Asien sind immer etwas ganz besonderes und unendlich viel tiefer als der amerikanische Hollywood-Einheitsbrei. Spieletechnisch hatte ich eine hervorragende Kinderstube, soll heißen, NES und GAME BOY bevor viele weitere folgten. Bin dennoch ein Sega-Jünger. Lieblings-Regisseure: Hideaki Anno, Akira Kurosawa Lieblings-Spiele: Metal Gear Solid 1, Final Fantasy VII, Zelda - Ocarina of Time Lieblings-Film-Komponist: Jerry Goldsmith

1 Kommentar

  1. “erleidet schweren Rückschlag”? Und letzthin die Meldung “Schwerer Schock für die Wrestling-Fans”!
    Bitte liebes DVD-Forum Team! Bitte verzichtet doch auf so reisserische Clickbait-Titel! Es geht wirklich auch ohne, wie die meisten Titel eurer anderen Meldungen zeigen. Übrigens ist ein Schock ein lebensbedrohlicher medizinischer Zustand, bei dem wichtige Organe mit Blutsauerstoff unterversorgt werden. Ein Schock kann tödlich sein. Die Reaktion eines Organismus auf ein überraschend wahrgenommener Reiz (wie z.B. eine Todesmeldung) nennt man korrekterweise Schreck.

Kommentar hinterlassen