Dieser Star ist ein bisschen enttäuscht, dass er nicht in “Jurassic World – Dominion“ zurückkehren darf

Der inzwischen sechste Film in der “Jurassic“-Franchise, welche bereits 1993 mit “Jurassic Park“ (okay, zählt man den Roman von Michael Crichton dazu, seit 1990), hat einen riesigen Cast an Rückkehrern aus den vergangenen Filmen. Laura Dern, Sam Neill, Jeff Goldblum, B.D. Wong, Chris Pratt, Bryce Dallas Howard, Isabella Sermon und Omar Sy kehren zurück.

Andy Buckley gehört jedoch nicht dazu, wie er selbst, ein bisschen enttäuscht, bestätigt hat. Buckley spielte den Vater von Zach und Gray in “Jurassic World“:

„Ich darf wahrscheinlich gar nichts sagen, aber die schnelle Antwort lautet „Nein“. Also ist es eigentlich egal. Wenn ich zurückkehren würde, dürfte ich das wahrscheinlich ohnehin nicht sagen. Ich denke, ich sollte zurückkehren an einem gewissen Punkt zurückkehren, aber dann wurde ich… Naja, sie wissen, während der Überarbeitung des Drehbuchs.“

Hättet Ihr den Vater der beiden Knirpse aus “Jurassic World“ wieder gesehen? Schreibt es uns in die Kommentare:

Werbung

Über Kamurocho-Ryo 1620 Artikel
Meine Liebe zum Film entflammte so richtig im Jahre 1993, als mein 11-jähriges Ich von der gigantischen Werbekampagne zu "Jurassic Park" gehirngewaschen wurde. Seit dem ist dies auch mein Lieblings-Film. Entgegen dazu, hängt mein Herz aber am asiatischen Kino und der ganzen Kultur. Ganz egal ob Japan, Philippinen, Thailand, Indonesien, China oder Korea, die Filme aus Asien sind immer etwas ganz besonderes und unendlich viel tiefer als der amerikanische Hollywood-Einheitsbrei. Spieletechnisch hatte ich eine hervorragende Kinderstube, soll heißen, NES und GAME BOY bevor viele weitere folgten. Bin dennoch ein Sega-Jünger. Lieblings-Regisseure: Hideaki Anno, Akira Kurosawa Lieblings-Spiele: Metal Gear Solid 1, Final Fantasy VII, Zelda - Ocarina of Time Lieblings-Film-Komponist: Jerry Goldsmith

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*