Dieser Anthony-Hopkins-Thriller wäre beinahe die Fortsetzung von „Sieben“ geworden

Laut Berichten wäre „Solace“, ein Thriller mit Anthony Hopkins und Jeffrey Dean Morgan, integriert die Fortsetzung von David Finchers „Sieben“ geworden. Das Projekt wurde ursprünglich von New Line Cinema entwickelt und sollte von „Seven“-Autor Andrew Kevin Walker geschrieben werden.

Die Geschichte von „Solace“ dreht sich um einen ehemaligen FBI-Agenten, der sich auf die Suche nach einem Serienmörder macht, der ihm immer einen Schritt voraus ist. Hopkins sollte die Rolle des Hellsehers spielen, der dem Agenten hilft, den Killer zu fassen.

Obwohl das Projekt als Fortsetzung von „Sieben“ geplant war, wurde es später zu einem eigenständigen Film umgeschrieben und unter dem Titel „Solace“ veröffentlicht. Der Film, der von Afonso Poyart inszeniert wurde, hatte seine Premiere 2015.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen